loading icon
Ernährungsberater in Berlin

Die Ausbildung zum Ernährungsberater in Berlin

Die meisten Zivilisationskrankheiten sind auf eine falsche Ernährung zurückzuführen. Viele Menschen wissen aber schlicht nicht, wie man gut, gesund und vollwertig isst. Hektik, Stress und unregelmäßige Arbeitszeiten führen dazu, dass kaum mehr jemand Zeit hat, richtig zu kochen. Längst lernen Kinder diese Kulturtechnik auch nicht mehr von ihren Eltern. Was oft fatale Folgen für die Gesundheit hat. Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes mellitus sind nur einige der zahlreichen negativen Folgen. Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater helfen Menschen dabei, zu einer gesunden Lebensweise zurückzufinden und ihr Wohlbefinden durch eine ausgewogene Ernährung zu steigern. Viele Menschen können durch die Hilfe eines Ernährungsberaters chronische Krankheiten überwinden oder dauerhaft zu einem vernünftigen und gesunden Körpergewicht zurückfinden. Eine Ausbildung zum Ernährungsberater ermöglicht es Ihnen, Menschen dabei zu helfen, wieder gesund zu werden beziehungsweise zu bleiben. Als Ernährungsberater in Berlin, der Stadt, in der alternative Ernährungsweisen verbreiteter sind als in jeder anderen, werden Sie fachlich gefordert und dringend gebraucht.

Die Inhalte der Ausbildung zum Ernährungsberater

Die Ausbildung zum Ernährungsberater ist nicht gesetzlich geregelt, daher hängen die Inhalte der Kurse vom jeweiligen Anbieter ab. Es gibt aber eine Reihe von Themen, die für den Beruf unverzichtbar und deshalb stets Bestandteil des Unterrichts sind. Dazu zählen die Fachgebiete Ernährungslehre und Lebensmittelkunde. Die Ernährungslehre beschäftigt sich mit dem chemischen Aufbau, der Funktion und dem natürlichen Vorkommen der Nährstoffe. Im Rahmen der Lebensmittelkunde lernen Sie natürliche Inhaltsstoffe von Lebensmitteln sowie künstliche Zusatzstoffe kennen und erfahren, welchen Zweck sie erfüllen und wie sie auf den menschlichen Organismus wirken.

Auch Fragen zur Lebensmittelhygiene und zur Lebensmittelüberwachung werden hier erörtert. Darüber hinaus werden Ihnen im Rahmen einer Ausbildung zum Ernährungsberater Kenntnisse im Bereich der Physiologie und medizinische Grundkenntnisse vermittelt. So sind Sie imstande bestimmte ernährungsbedingte Störungen zu erkennen und therapeutische Maßnahmen zu empfehlen. Einen weiteren Themenschwerpunkt bildet die Ernährung bei bestimmten Krankheiten wie beispielsweise Diabetes. Außerdem werden ihnen die Grundlagen für die Führung von Beratungsgesprächen vermittelt.

Die meisten Anbieter bieten zudem die Möglichkeit, bestimmte Schwerpunkte zu setzen. Für Ernährungsberater in Berlin sind zum Beispiel fundierte Kenntnisse zur vegetarischen und veganen Ernährung von besonderer Bedeutung, weil sich diese Ernährungsweise in der Hauptstadt großer Beliebtheit erfreut.

Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es?

Bei der Ausbildung zum Ernährungsberater können Sie zwischen Fernlehrgängen und Präsenzkursen wählen. Fernlehrgänge haben den Vorteil, dass sie diese ortsunabhängig und zeitlich flexibel, auch neben ihrem Beruf, absolvieren können. Der Austausch mit den Dozenten und Ihren Kommilitonen ist bei einem Fernlehrgang über e-Learning Plattformen möglich. Sie müssen deshalb im Stande sein, sich selbst zu motivieren und das Kursprogramm diszipliniert zu absolvieren, ohne dass sie dazu von ihren Lehrern angehalten werden. Bestellen Sie über uns direkt bei den Anbietern die kostenlosen Infomaterialien und vergleichen Sie die Angebote im Detail.

Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 14 Monate

14 Monate

4 Seminartage

4 Seminartage

Lernaufwand - 5-6 Std in der Woche

5-6 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungscoach

Dauer 14 Monate

14 Monate

9 Seminartage

9 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten 2852€

Kosten 2852€

Ernährungsberater

Dauer 9 Monate

9 Monate

2 Seminartage

2 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Kosten 2106€

Kosten 2106€

Ernährungsberater

Dauer 6 Monate

6 Monate

1 Seminartag

1 Seminartag

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Kosten 711,50€

Kosten 711,50€

Welche Ausbildungsangebote gibt es in Berlin?

Die beiden Marktführer bei der Ausbildung angehender Ernährungsberater sind in Berlin die Industrie- und Handelskammer(IHK) und die Paracelsus Heilpraktikerschulen. Die IHK bietet einen Zertifikatslehrgang „Ernährungsberater“ an, der entweder als Fernlehrgang oder im Rahmen von Präsenzveranstaltungen absolviert werden kann. Die Präsenzveranstaltungen finden in Eberswalde statt, das im Speckgürtel der Hauptstadt, etwa 60 Kilometer nordöstlich von Berlin, liegt. Der Präsenzlehrgang dauert 18 Monate und beginnt in der Regel im Juni eines Jahres und endet im November des Folgejahres. Der Fernlehrgang ist deutlich kürzer und kostengünstiger, setzt aber sehr viel mehr persönlichen Einsatz voraus. Der Fernlehrgang beginnt jeweils Ende September eines Jahres und endet im April des Folgejahres.

Die Paracelsus Heilpraktikerschulen bieten einen Präsenzkurs an, der sich über 7 Monate erstreckt. Unterrichtseinheiten finden an ein bis zwei Wochentagen, jeweils in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr, statt. Der Präsenzkurs ist deshalb auch für Personen geeignet, die parallel dazu in Teilzeit arbeiten wollen. Die Heilpraktikerschule verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und wirbt damit, dass ihre Absolventinnen und Absolventen von Anfang an in der Lage sind, sich ein umfassendes Gesamtbild von den zu behandelnden Problem eines Patienten zu machen.

Die Kursangebote der beiden Anbieter richten sich insbesondere an Personen, die bereits eine Ausbildung im Bereich Gesundheit und Soziales absolviert haben und sich Fortbilden oder ein neues Tätigkeitsgebiet erschließen wollen. Verbindliche Zulassungsvoraussetzungen gibt es keine. Die Kurse stehen allen Interessierten offen und setzen weder einen bestimmten Schulabschluss noch eine bestimmte Berufsausbildung voraus.

Wissenswertes über Berlin

Berlin zählt mit knapp 3,5 Millionen Einwohnern zu den größten und aufregendsten Metropolen Europas. Mehr als zehn Millionen Gäste aus der ganzen Welt zieht es jedes Jahr in die Bundeshauptstadt. Wer als Ernährungsberater in Berlin arbeiten möchte, findet nicht nur einen riesigen Markt vor, sondern profitiert auch vom hohen Freizeitwert der Stadt. Die Berliner Philharmoniker gelten als eines der besten Orchester der Welt und auch die Deutsche Oper in Charlottenburg und das Deutsche Theater in Mitte bieten Kunst auf internationalem Niveau. Die 175 Museen der Stadt werden jedem Interessengebiet gerecht. Hunderttausende Besucher pilgern alljährlich zur Büste der Nofretete auf die Museumsinsel, die auch den berühmten Pergamonaltar beherbergt. Fast genauso beliebt ist das Naturkundemuseum, das seine Besucher mit der lebensgroßen Nachbildung eines Brachiosaurus, dem größten Dinosaurierskelett der Welt, begeistert. Wenn Sie als Ernährungsberater in Berlin tätig sind, werden Sie aber auch von der kulinarischen Vielfalt der Hauptstadt beeindruckt sein. Nahezu jede Kultur der Welt und ihre Küche ist hier vertreten. Sie werden sich in Berlin bestimmt weder beruflich noch privat langweilen. Dafür sorgen auch die unzählbaren Clubs, Bars, Cafés und Diskotheken in Mitte und den angesagten Bezirken Friedrichshain, Kreuzberg und Prenzlauer Berg.