Ernährungsberater Spezialisierungen auf einen Blick

Ernährungsberater haben vielfältige Möglichkeiten, um sich beruflich tiefergehend zu spezialisieren. Damit werden sie etwa zum Experten für die Ernährung bestimmter Personengruppen, besondere Ernährungsformen oder die Ernährung bei gewissen Krankheiten. Mit diesen spezifischen Kompetenzen heben Ernährungsberater sich nicht nur von der Konkurrenz ab, sie gestalten ihren Berufsalltag automatisch auch abwechslungsreicher. Mit Ernährungsberater Spezialisierung in der Aus- und Weiterbildung kann der Beruf weiter auf die eigenen Interessen zugeschnitten werden. Wir stellen in unseren Artikeln eine große Bandbreite an verschiedenen Ernährungsberater Spezialisierungen vor.

GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Phytotherapie
Dauer 12 Monate
12 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 7 Std in der Woche
7 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.896€
geprüfter Gewichtscoach
Dauer 9 Monate
9 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.701€
Grundlagen der Ernährungsmedizin
Dauer 3 Monate
3 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 4 Std in der Woche
4 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 546€
geprüfter Gewichtscoach
Dauer 9 Monate
9 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.458€
Ayurvedische Ernährung
Dauer 3 Monate
3 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std./Woche
Kosten auf Anfrage
Kosten 207€
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Dauer 3 Monate
3 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Kosten 648€
Kosten 648€
Berater für Diabetes
Dauer 3 Monate
3 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 6-8 Std in der Woche
6-8 Std./Woche
Kosten 342€
Kosten 342€
Infomaterial Bestellprozess
Infomaterial Bestellprozess

So läuft das Fernstudium ab

Wie funktioniert das Fernstudium zum Ernährungsberater?
Bei der Ausbildung zum Ernährungsberater steht selbstständiges Arbeiten im Mittelpunkt. Es bietet die Flexibilität, den Lernprozess zeitlich und methodisch selbst zu gestalten. Auch der Ort zum Lernen ist nicht vorgegeben. Dadurch haben die Studierenden eine große Verantwortung für den eigenen Lernerfolg. Im Verlauf des Fernlehrgangs werden nacheinander die thematisch sortierten Lernunterlagen, Studienhefte genannt, bearbeitet. In ihnen finden sich Informationen, Übungen und Praxisbeispiele. Jedes dieser Hefte wird mit einer Zwischenprüfung abgeschlossen. Zu den Lernunterlagen hinzu kommen ein oder mehrere Praxisseminare, in denen die Teilnehmer das Gelernte vertiefen und praktisch erproben. Wenn das gesamte Lernpensum erfüllt ist, wird eine Abschlussprüfung geschrieben. Bei dem Bestehen der Ausbildung verleiht die Fernschule ein Zertifikat oder Zeugnis über den Abschluss.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Die Anmeldung zur Ausbildung erfolgt über das Anmeldeformular der ausgewählten Fernschule. Dieses muss ausgefüllt und mit allen erforderlichen Unterlagen an das Institut gesendet werden. Das Anmeldeformular liegt entweder dem kostenlosen Infomaterial bei, oder es ist auf der Website des Anbieters herunterzuladen. Nach dem Einsenden des Formulars unternimmt die Fernschule alle weiteren Schritte zur Einschreibung.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nach der erfolgreichen Anmeldung zur Ernährungsberater Ausbildung erhalten die Studierenden alle nötigen Unterlagen für den Beginn des Studiums. Das sind z.B. die ersten Studienhefte und die Zugangsdaten für den Online Campus. Zusätzlich geben die Fernschulen ihren Neueinsteigern nützliche Tipps und Hilfestellungen. Damit können die Teilnehmer direkt in die Ausbildung starten.
Wie bekomme ich die Unterlagen?
Alle Unterlagen kommen den Lehrgangsteilnehmern entweder postalisch zu, oder sie können diese herunterladen. Der Download von Studienheften erfolgt über den Online Campus des jeweiligen Instituts. Bei den meisten Fernschulen erhalten die Teilnehmer vorerst nur die anfänglichen Studienhefte. Mit fortschreitendem Lernverlauf kommen Unterlagen mit weiteren Themenblöcken hinzu.
Wie bearbeite ich die Studienhefte?
Für die Bearbeitung der Studienhefte gibt es keine klaren Vorgaben. Anstatt dessen wird darauf gebaut, dass jeder Teilnehmer sich den Lernprozess nach den eigenen Vorlieben gestaltet. Dazu ist es notwendig, sich die besten Strategien und Methoden zum Lernen auszuwählen. Jeder Teilnehmer wird hierbei von seiner Fernschule unterstützt.
Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?
In der Ausbildung zum Ernährungsberater gibt es keine zeitlichen Vorgaben für die Bearbeitung der Lernunterlagen. Festgelegte Fristen würden der Flexibilität im Fernlehrgang abträglich sein. Zeitdruck soll den Lernprozess nicht einschränken. Daher kann jeder Teilnehmer im eigenen Tempo lernen. Für die Zwischenprüfungen zum Abschluss einer Lehreinheit melden sich die Lernenden dann an, wann es ihnen selbst am besten passt.
Kann ich meine Prüfungen zuhause schreiben?
Alle Prüfungen in der Ernährungsberater Ausbildung können normalerweise von zuhause aus absolviert werden. Besonders Zwischenprüfungen sind zuhause zu bearbeiten und zur Bewertung einzureichen. Abschlussprüfungen finden an festen Terminen online statt. Sie können also ebenfalls von zuhause aus geschrieben werden. Die Prüfungsregelungen mancher Fernschulen weichen hiervon allerdings ab.
Gibt es Präsenzphasen?
Es gibt nur einige wenige Phasen in der Ernährungsberater Ausbildung, die die Präsenz der Teilnehmer in digitalen Meetings erfordert. Das sind vor allem Praxisseminare. Sie finden an festen Präsenzterminen statt. Ähnlich verhält es sich für Zusatzveranstaltungen wie Sonntagsvorlesungen, die allerdings obligatorisch sind. Abschlussprüfungen erfordern ebenfalls die aktive Anwesenheit der Teilnehmer an festen Terminen. In der Regel legen die Fernschulen das Terminangebot so aus, dass ein jeder den für sich passenden Zeitrahmen aussuchen kann. Einige Anbieter setzen allerdings die physische Anwesenheit der Studierenden für Seminare und Prüfungen voraus. Diese finden an deutschlandweit verteilten Standorten statt.
Wie funktioniert der Online Campus?
Der Online Campus ist gleichzeitig ein virtuelles Organisationsboard, ein Treffpunkt und das Kommunikationsorgan zwischen Studierenden und Fernschule. Die Lehrgangsteilnehmer können hier Neuigkeiten, Material und Noten für ihre Ausbildung abrufen. Außerdem ist es ihnen möglich, sich über den Online Campus für Prüfungen und Seminare anzumelden sowie Prüfungsleistungen einzureichen. Des Weiteren werden Chaträume und Foren für den Austausch zwischen Auszubildenden und ihren Kommilitonen, aber auch mit den Dozenten, zur Verfügung gestellt. Nicht zuletzt haben die Lernenden über den Online Campus jederzeit Zugriff auf das Beratungs- und Betreuungsangebot ihres Fernlehrgangsinstituts.

Mit der Ernährungsberater Spezialisierung zum Experten

Mit einer der zahlreichen Spezialisierungen für Ernährungsberater ist es möglich, zum Experten in einem bestimmten ernährungsbezogenen Bereich zu werden. Diese Zusatzausbildungen können entweder nach der Ernährungsberater Ausbildung begonnen werden, oder auch in Kombination mit der Grundausbildung absolviert werden. Zudem sind die Spezialisierungen gut für Ernährungsberater geeignet, die bereits Berufserfahrung haben und eine Möglichkeit zur Weiterbildung suchen. Aber auch fachfremde Personen können von einer Ernährungsberater Spezialisierung profitieren!

In unseren Artikeln findet sich eine große Menge verschiedener Spezialisierungen, die mit der Ernährungsberatung zusammenhängen. Hierbei dreht sich alles um Expertenwissen, es wird also tief in die jeweilige Materie eingetaucht. Mit der Ausbildung zum Lebensmittelberater wird z.B. das Fachwissen zur Lebensmittelkunde weiter vertieft. Eine Phytotherapie Ausbildung stattet Ernährungsberater mit einer Spezialisierung in der Pflanzenheilkunde aus. Des Weiteren ist der Lehrgang zum Ernährungsberater für Lebensmittelunverträglichkeit eine Ernährungsberater Spezialisierung mit Fokus auf die Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln.

Ernährungsberater Spezialisierung: Alleinstellungsmerkmal?

Ein Vorteil der Ernährungsberater Spezialisierung ist, dass sie Alleinstellungsmerkmale darstellen. Mit dieser Erweiterung der eigenen Fachkompetenzen heben sich Ernährungsspezialisten von ihrer Konkurrenz ab. Außerdem kann eine breitere Klientel mit den eigenen Beratungsleistungen erreicht werden. So werden bspw. Diabetesberater von Leuten aufgesucht, die an dieser Krankheit leiden oder in deren familiärem Umkreis sie auftritt. Doch z.B. auch Fachberater für Nahrungsergänzungsmittel haben Expertise in einem Bereich, dessen Relevanz steigt. Mit erweiterten Kompetenzen und größerem Wissen rund um die Ernährung steigt ebenfalls das Gehalt eines Ernährungsberaters.

Ernährungsberater Spezialisierung sorgt für Abwechslung

Es ist offensichtlich, dass ein größerer Aufgabenbereich den Berufsalltag mit mehr Abwechslung bereichern kann. Genau das erreichen Ernährungsberater Spezialisierungen. Nach einer Aus- und Weiterbildung im Gesundheitsbereich können ganz neue Themenfelder den Alltag im Job erweitern. Dadurch bleibt der Spaß an der eigenen beruflichen Tätigkeit langfristig erhalten. Bspw. kombiniert die Ausbildung Gewichtscoach die Ernährungsberatung mit dem Themenfeld Sport. Damit können Kunden nicht nur zu ihrer täglichen Ernährung, sondern auch zu Bewegung und Sport beraten werden. Auch mit den zusätzlichen Kompetenzen der Diätassistenz lassen sich Kunden, die an ihrem Körpergewicht arbeiten wollen, kompetenter beraten. Das verleiht der Beratung einen noch umfassenderen Charakter. Jede der von uns vorgestellten Ernährungsberater Spezialisierung vermag es, die tägliche Arbeit aufzulockern.

Eine weitere Möglichkeit, die Freude am Beruf für die Zukunft zu garantieren, sind Fachrichtungen. Sie können in Kombination mit der Ausbildung zum Ernährungsberater absolviert werden. Es handelt sich also um gleich zwei Ausbildungen in einer! So ergänzt die Fachrichtung Heilpflanzenkunde den Wissensschatz eines Ernährungsberaters um die Wirkung von gesunden Kräutern und anderen Pflanzen.

Ernährungsberatung für bestimmte Personengruppen

Zu den möglichen Feldern der Spezialisierung für Ernährungsberatung zählt auch die Ernährung bestimmter Personengruppen. In bestimmten Lebensphasen muss die Ernährung besonders angepasst werden. So gibt es die Möglichkeit, Ernährungsberater für Schwangere und auch für Mütter in der Stillzeit zu werden. Außerdem haben Säuglinge und Kleinkinder einen ganz eigenen Anspruch an ihre Ernährung.

Mit diesen Spezialisierungen können Eltern mit kompetenter Beratung begleitet werden. Auch Senioren bedürfen gesonderter Beratung zu ihrer Nahrungsaufnahme. Damit wird die Gesundheit der ganzen Familie sichergestellt. Kombiniert werden diese Teilbereiche in der Ausbildung zum Ernährungsberater in besonderen Lebensphasen.

Daneben können bestimmte durch den Lebensstil bzw. Alltag bedingte Anforderungen an die eigene Ernährung auftreten. Ernährungsberater für Sportler werden Hobby- und Leistungssportlern gleichermaßen gerecht. Neben einem höheren Kalorienbedarf benötigen Sportler auch größere Mengen bestimmter Nährstoffe, wie z.B. Proteine. So kann die Regeneration nach einem harten Training möglichst gut erfolgen. Darüber hinaus können Ernährungsberater für E-Sportler die recht junge und schnell wachsende professionelle Gaming Szene zu ihrer Ernährung beraten.

Fachwissen zu besonderen Ernährungsformen

Der Anteil von Menschen, die eine besondere Ernährungsform verfolgen, steigt stetig an. Täglich versuchen sich mehr Personen bspw. an ausschließlich pflanzlicher Kost. Oft wird sich dabei auf den Konsum bestimmter Lebensmittel beschränkt. Dadurch ist es umso wichtiger, dass die Ernährung den vollen Nährstoffbedarf des menschlichen Körpers bedient. Andernfalls kann es zu Mangelernährung und dadurch bedingten Krankheiten kommen. Wir stellen in unseren Artikeln die Spezialisierungen für Ernährungsberater der folgenden Ernährungsformen vor:

Mit diesen Spezialisierungen können Personen, die solch bestimmte Ernährungsformen verfolgen, zielgerichtet betreut werden. Durch das spezifische Expertenwissen können Mangelerscheinungen und schlechte Ernährung vorgebeugt werden. Es ist außerdem abzusehen, dass die Klientel für diese Art der Ernährungsberatung wächst. Also stellen solche Spezialisierungen für Ernährungsberater eine zukunftssichere Wahl dar.

Berufsbegleitend den eigenen Wissensschatz erweitern

Ernährungsberater Spezialisierungen kommen als Aus- und Weiterbildung allerdings nicht nur für berufstätige Ernährungsberater infrage. Auch andere Berufsgruppen können diesen Ausbildungen etwas abgewinnen. Bspw. vermittelt der Lehrgang Grundwissen Ernährungslehre die Ernährungsgrundlagen für jedermann. Ob interessierte Privatperson oder wissbegieriger Therapeut, solch ein Grundlagenkurs erweitert die eigenen (professionellen) Kompetenzen.

Mit vielen unserer Spezialisierungen können Berufstätige zusätzliche Leistungen anbieten. So kann die Ernährungsberatung von Arzthelfern als IGeL-Leistung in der Arztpraxis angeboten werden. Fitnessstudio-Mitarbeiter können ihren Klienten die sportgerechte Ernährung vermitteln. Zudem können praktizierende Ärzte ihren Wissensschatz mit der Ernährungsmedizin Ausbildung erweitern. Damit lassen sich die Patienten ganzheitlicher behandeln – denn vielleicht ist nicht immer ein Medikament notwendig. Die Ernährungsberater Spezialisierungen bieten vielfältige Möglichkeiten zur praktischen Anwendung. Für nähere Informationen lohnt sich der unverbindliche Blick in das kostenlose Infomaterial der Fernschulen. Dieses kann bei uns angefordert werden.