Stadtzentrum von Freiburg

Die Ausbildung zum Ernährungsberater in Freiburg

Mit der Ausbildung zum Ernährungsberater in Freiburg werden wichtige Informationen über die Ernährungsweisen, die Verdauung, die Lebensmittel und alle zu beachtenden Aspekte der richtigen Ernährung vermittelt. Es werden verschiedene Diäten durchleuchtet, Krankheiten erklärt und die dadurch benötigte Ernährungsweise nahegebracht. Auf diese Weise ist eine Beratung der Klienten mit umfangreichem Wissen gewährleistet.

Denn die richtige Ernährung spielt in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle. Übergewicht, Bewegungsmangel und ernährungsbedingte Krankheiten rufen den Ernährungsberater auf den Plan. Auch in der Schwangerschaft, bei Menschen mit dem Wunsch nach einer Ernährungsumstellung und Sportlern tritt das Thema Ernährung in den Vordergrund.

Die Ausbildung zum Ernährungsberater bietet die Möglichkeit, nach dem Abschluss in vielen gesundheitlichen Bereichen wie REHA-Zentren und Fitnessstudios zu arbeiten. Auch ein selbstständiges Arbeiten mit eigener Beratungspraxis ist eine Möglichkeit die Karriere zu starten.

Ausbildung im Präsenz- und im Fernlehrgang

Neben der Ausbildung zum Ernährungsberater in Präsenzlehrgängen in und in der Umgebung Freiburgs gibt es die Möglichkeit, diese Ausbildung als Fernlehrgang zu absolvieren. Die Ausbildung zum Ernährungsberater wird von verschiedenen Fernlehrgangsinstituten angeboten. Mithilfe von didaktisch aufbereiteten Studieneinheiten werden die einzelnen Fachbereiche der Ernährung und der Verdauung vermittelt. Abhängig vom Lehrgang erwarten Sie am Ende der Module Einsendeaufgaben, welche Ihnen Auskunft über Ihren aktuellen Lernfortschritt geben. Mit der Bewertung dieser Aufgaben wird die Voraussetzung zur Abschlussprüfung erlangt. Die Institute bieten mittels E-Learning-Plattformen jederzeit die Möglichkeit, sich mit den Dozenten und auch mit anderen Studierenden auszutauschen und Fragen zu stellen.

Ein Fernlehrgang zum Ernährungsberater bietet viele Vorteile

Der Start des Lehrgangs ist bei den meisten Anbietern für die Ausbildung jederzeit möglich, da jeder Teilnehmer individuell und für sich lernen kann. Zu Beginn wird in der Regel eine Probezeit von zwei bis vier Wochen gewährt. In dieser Zeit wird die erste Lieferung der Lehrhefte zur Probe zugesandt. Wer sich innerhalb der ersten Wochen gegen die Ausbildung entscheidet, kann kostenfrei vom Lehrgang zurücktreten.

Der Lehrgang erfordert eigenständiges Arbeiten, bietet damit aber auch große Flexibilität und die Möglichkeit, jederzeit und überall zu lernen. Jeder bestimmt beim Fernlehrgang seine eigene Lerngeschwindigkeit. Jeder Lehrgang ist mit einer gewissen Dauer verzeichnet. Die Regelstudienzeit kann nach Absprache kostenlos verlängert oder auch verkürzt werden. Darüber hinaus bieten einige Institute eine Nachbetreuungszeit für ihre Teilnehmer.

Die Ausbildung zum Ernährungsberater mittels Fernlehrgang bietet maximale Flexibilität, erfordert im Gegenzug aber Ehrgeiz und Eigeninitiative, um den Kurs erfolgreich abzuschließen.

Voraussetzungen, Inhalte und Dauer eines Fernlehrgangs

Für die Nutzung des Fernlehrgangs zum Ernährungsberater sind gewisse Voraussetzungen notwendig. Medizinische Vorkenntnisse oder eine gleichwertige Ausbildung sind von Vorteil, jedoch kein Muss. Ein Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss, gegebenenfalls mit beruflicher Erfahrung wird von vielen Anbietern angeraten.

Da es keinen einheitlichen und verbindlichen Lehrplan gibt, sind die Inhalte der verschiedenen Lehrgänge abhängig vom Anbieter. Grundsätzlich werden Bereiche wie Ernährungslehre, Anatomie des Menschen, Verdauung, Lebensmittelkunde, ernährungsbedingte Krankheiten sowie die dazu richtige Ernährungsweise, Beratung und der Weg in die Selbstständigkeit behandelt. Auch verschiedene Diäten und deren Nutzen sind oft Teil der Ausbildungen. Eine Vielzahl von zusätzlichen Informationsquellen wie beispielsweise Internetadressen oder Vorschläge für Zeitschriften und Fachliteratur werden den Studierenden an die Hand gegeben.

Die Dauer der Ausbildung zum Ernährungsberater im Fernlehrgang ist abhängig vom jeweiligen Institut. Die Ausbildungsdauer variiert zwischen 6 und 15 Monaten. Die Institute geben durchschnittlich einen wöchentlichen Arbeitsaufwand von 8 bis 10 Stunden an.

Zur Vertiefung und Festigung des Stoffs bieten einige Institute teils freiwillige, teils obligatorische Praxisseminare an. Nach Einreichen aller Aufgaben und dem Absolvieren der Praxisseminare, erhält der Studierende ein Abschlusszertifikat. Mit diesem Zeugnis ist eine Listung bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, sowie das Arbeiten als qualifizierter Ernährungsberater möglich. Einzelheiten zu den verschiedenen Lehrgängen entnehmen Sie bitte den kostenlos zu bestellenden Infobroschüren.

GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Ernährungsberater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.220€
Ernährungsberater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.460€
Ernährungsberater
Dauer 14 Monate
14 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 5-6 Std in der Woche
5-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.946€
Ernährungsberater
Dauer 15 Monate
15 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.220€
Ernährungscoach
Dauer 14 Monate
14 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std./Woche
Kosten 2852€
Kosten 2.562-2.702€
Ernährungsberater
Dauer 9 Monate
9 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Kosten 2106€
Kosten 1.896-2.106€
Ernährungsberater
Dauer 6 Monate
6 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Kosten 711,50€
Kosten 697-897€

Präsenzanbieter für die Ernährungsberater Ausbildung in Freiburg

Die Paracelsus Heilpraktikerschule in Freiburg bietet einen Präsenzlehrgang zum angehenden Ernährungsberater Freiburg an. Der Lehrgang geht über ein Jahr, in dem die Grundlagen der Ernährungsberatung in Freiburg vermittelt werden. Dabei kann gewählt werden zwischen Tages- oder Abendstudium, Vollzeit- oder berufsbegleitendem Studium. Auch die Kombination aus vor Ort- und Heimstudium ist möglich. Zusätzlich werden Prüfungsvorbereitungen sowie weitere Seminare an verschiedenen vorher bekannt gegebenen Tagen angeboten.

Die Kosten für die Ausbildung zum Ernährungsberater in Freiburg müssen auch hier vom Studierenden selbst getragen werden. Oftmals wird ein Rabatt angeboten, beispielsweise für Frühbucher. Zudem gibt es, wie bei vielen Weiterbildungen, Fördermöglichkeiten.

An der freien Heilpraktikerschule in Freiburg haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Ausbildung zum Ernährungsberater an insgesamt 20 Tagen zu absolvieren. Es finden jeweils vier Unterrichtsstunden am Abend statt, die mit einer Prüfung am Ende abgeschlossen werden. Ausbildungsinhalte sind u. a. Nährstoffanalyse, verschiedene Ernährungsformen, Ernährungsrecht, Essstörungen, Menüplanung und die Beratung von Klienten.

Die Stadt Freiburg im Breisgau

Die Stadt Freiburg im Breisgau ist die viertgrößte Stadt Baden-Württembergs. Rund 226.000 Einwohner verteilen sich auf 42 Stadtbezirke. Bereits 1008 finden sich erste Erwähnungen über die Stadt Freiburg.

In der Altstadt befindliche Wahrzeichen der Universitätsstadt sind das Freiburger Münster und die Bächle (kleine offene Kanäle am Straßenrand). Wer sich für historische Bauten begeistert, findet in Freiburg beispielsweise am Münsterplatz das historische Kaufhaus von 1532 mit seiner eindrucksvollen Bauweise.

Zahlreiche Museen, Theater und Kinos bieten für Interessierte Kunst und Kultur in verschiedenen Facetten. Alle zwei Jahre wird der Reinhold-Schneider-Preis in den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Literatur verliehen.

Der Weinbau ist in und um Freiburg ein wichtiger Wirtschaftszweig. Umringt von drei badischen Weinbaugebieten mit unterschiedlichen Rebsorten und rund 650 Hektar Rebfläche bildet Freiburg die größte Weinbaustadt Deutschlands. Selbst innerhalb des Stadtgebiets wird auf kleinen Flächen Wein angebaut.