loading icon
Ernährungsberater in Stuttgart

Die Ausbildung zum Ernährungsberater in Stuttgart

Ernährungsberater ist ein vielseitiger und gleichzeitig verantwortungsvoller Beruf. Er wird Sie mit Menschen in Kontakt bringen, die sich aus unterschiedlichen Motivationen heraus mit Ernährung befassen. Häufig geschieht dies im Rahmen der Umstellung von Ernährungsgewohnheiten. Grund kann eine Erkrankung sein oder der Wunsch abzunehmen. Psychologisches Einfühlungsvermögen und gleichzeitig fundierte Sachkenntnis ermöglichen es Ihnen, positiv auf die Essgewohnheiten ihrer Klienten einzuwirken.

Der Beruf des Ernährungsberaters

In Deutschland steigt das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung. Seit Jahren bereits beginnen Menschen sich dafür zu interessieren, sich und ihre Angehörigen gesund zu ernähren. Im Vordergrund steht, Zivilisationskrankheiten durch Fehlernährung zu vermeiden und das Gute in der Nahrung für den Körper zu nutzen.

Nach der Ausbildung zum Ernährungsberater können Sie mit Ihrer Expertise vermitteln, wie man durch eine geänderte Ernährung gesünder leben kann.
Als Ernährungsberater können Sie selbständig arbeiten. Sie können Seminare und Inhouse-Schulungen anbieten. Auch ein angestelltes Arbeitsverhältnis ist denkbar. Arbeitsplätze bieten Krankenhäuser, Reha- und Kurkliniken, Sportstudios und andere. Ihre Arbeit kann im Rahmen einer medizinischen Therapie begleitend stattfinden, Sie könnten aber auch beispielsweise Sportler bei einem effektiven Training unterstützen.

Die Ausbildung zum Ernährungsberater

Ernährungsberater ist zurzeit in Deutschland noch kein staatlich anerkannter Beruf. Die Ausbildung wird von privaten Bildungsträgern übernommen. Sie dauert zwischen wenigen Tagen und eineinhalb Jahren und wird am Ende zertifiziert. Die Bildungslandschaft ist hier zum Glück vielseitig. Jeder kann eine passende Ausbildungsform für die eigenen Bedürfnisse finden. So kann man den Abschluss sowohl in Präsenzlehrgängen als auch im Fernstudium erwerben.
Die Ausbildung zum Ernährungsberater ist für Berufstätige in Gesundheitsberufen eine ideale Weiterbildung. Aber auch privat Interessierte oder Mitglieder anderer Berufsstände profitieren von der Ausbildung. Arbeitgeber sind häufig an der Weiterbildung interessiert und unterstützen diese. Es kann bei zahlreichen Instituten auch ein Bildungsgutschein der Arbeitsagentur genutzt werden.

Mit dem Fernstudium zum Ernährungsberater

Die Ausbildung zum Ernährungsberater lässt sich sehr gut über ein Fernstudium absolvieren. In den eigenen vier Wänden lässt es sich am besten lernen, wenn der Alltag schon durchgeplant ist.

Bei freier Zeiteinteilung können Sie am heimischen Schreibtisch die Kenntnisse erwerben, die Sie für die Prüfung zum Ernährungsberater benötigen. Verschiedene Fernstudieninstitute bieten Lehrmaterialien in Form von Lehrbriefen sowie moderne e-Learning Plattformen an. Auf diesen kann man sich mit Dozenten und anderen Studenten vernetzen. Auch Lerngruppen können online gebildet werden. So bequem wie möglich kann so der neue Abschluss auch berufsbegleitend erworben werden.

Zahlreiche Hochschulen und Institute bieten die Ausbildung zum Ernährungsberater im Fernstudium an. Ein passendes Angebot ist auch für Sie mit Sicherheit dabei.

Die Vorteile eines Fernstudiums liegen auf der Hand. Aber es gehört Selbstdisziplin und Eigeninitiative dazu, das Studium zu schaffen. Doch wer hier mit ein wenig Ehrgeiz an die Sache herangeht, hat gute Erfolgschancen. Der Aufwand des Fernstudiums wird im Schnitt mit 8 Wochenstunden beziffert.

Das können Sie von Ihrem Fernstudium erwarten

Die Ausbildung zum Ernährungsberater dauert zwischen 6 und 15 Monaten. Die Anbieter erlauben Ihnen, die Studienzeit um einige Monate kostenlos zu verlängern. Alle Serviceangebote der Hochschule stehen Ihnen in dieser Zeit zur Verfügung.

Die Hochschulen erwarten für eine erfolgreiche Teilnahme an den Kursen den Realschulabschluss. Die Ausbildung wird von den Instituten mittels Lehrbriefen auf eine breite theoretische Basis gestellt. Fächer wie Anatomie, Physiologie, Pathologie des Verdauungsapparates, Lebensmittelkunde und Grundlagen der Ernährungslehre gehören zur Ausbildung. Ein weiterer Baustein ist das Erlernen der Fachsprache, so dass Sie später auch professionell kommunizieren können. Dieses Element ist für all diejenigen besonders wichtig, die mit dem Gedanken spielen, sich selbständig zu machen.

Zusätzlich zu den Lehrbriefen werden Onlineforen zum Lernen angeboten. Dozenten stehen Ihnen ebenfalls zur Seite. Die Fernstudieninstitute lassen Sie bei Ihrer Ausbildung nicht allein. Fachliche und organisatorische Fragestellungen werden selbstverständlich beantwortet. In der Regel stehen Dozenten telefonisch und online für Auskünfte zur Verfügung.

Weiterhin sind regelmäßig Seminare, an denen man teilnehmen kann, Bestandteil der Ausbildung. Sind sie neugierig geworden und an einer Ausbildung im Fernlehrgang interessiert? Dann bestellen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich das Infomaterial ausgewählter Anbieter und vergleichen in aller Ruhe.

Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 14 Monate

14 Monate

4 Seminartage

4 Seminartage

Lernaufwand - 5-6 Std in der Woche

5-6 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungscoach

Dauer 14 Monate

14 Monate

9 Seminartage

9 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten 2852€

Kosten 2852€

Ernährungsberater

Dauer 9 Monate

9 Monate

2 Seminartage

2 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Kosten 2106€

Kosten 2106€

Ernährungsberater

Dauer 6 Monate

6 Monate

1 Seminartag

1 Seminartag

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Kosten 711,50€

Kosten 711,50€

Die Ausbildung zum Ernährungsberater in Stuttgart

Sie können bei verschiedenen Anbietern Ernährungsberater in Stuttgart werden.

Das Gluckerkolleg bildet zum Ernährungsberater in Stuttgart in Form eines viertägigen Seminars aus. Es wendet sich insbesondere an Trainer von Sportstudios, vermittelt aber auch Kenntnisse, die einem selbständigen Ernährungsberater zugutekommen. Das Programm wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Die Paracelsus Heilpraktikerschule bietet ein siebenmonatiges Ausbildungsprogramm zum Ernährungsberater in Stuttgart an. An ein bis zwei Tagen in der Woche wird in der Paracelsus Heilpraktikerschule unterrichtet. Beruflich und privat Interessierte sollen von diesem Angebot angesprochen werden. Studenten des Ernährungsberaters in Stuttgart erwartet ein ausführlicher Stundenplan mit Fächern wie Anatomie, Lebensmittelkunde und Diätetik und viele andere. I

Die Akademie für Sport und Gesundheit bietet eine Ausbildung zum Ernährungsberater in Stuttgart an. Auch hier können beruflich und privat Interessierte das Bildungsangebot wahrnehmen. Das Seminar dauert vier Tage und wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

Was Sie in Stuttgart erwartet

Stuttgart ist die Landeshauptstadt von Baden Württemberg und gehört mit über 620.000 Einwohnern zu den deutschen Großstädten. Besonders stolz sind die Stuttgarter darauf, Heimat von gleich zwei deutschen Autobauern, nämlich Mercedes Benz und Porsche, zu sein. Neben den Automobilherstellern gibt es eine vielfältige Industrielandschaft in und rund um Stuttgart.

Stuttgart ist berühmt für seine traditionelle badische Küche mit italienischem Einschlag. Der badische Wein ist ebenfalls ein Begriff. Stuttgart hält ein reiches kulturelles Angebot bereit. Museen, Theater und Bauwerke warten darauf, entdeckt zu werden. Das Alte und das Neue Schloss und die Schlösser Rosenstein, Hohenheim und Solitude sind bei Touristen und Einheimischen beliebt. Die Neckarlandschaft lädt zu Fahrrad- und Wandertouren ein und der weltbekannte Zoo Wilhelma kann in Stuttgart erkundet werden.

Darüber hinaus lässt sich in der Innenstadt herrlich flanieren und shoppen.
In der Landeshauptstadt gibt es zahlreiche öffentlich und private Hochschulen, auf denen über 60.000 Studenten lernen.