loading icon
Ernährungsberater in Wuppertal

Ernährungsberater in Wuppertal

Die Ausbildung zum Ernährungsberater ist gefragt. Als Ernährungsberater in Wuppertal sind Sie gefordert, wenn es um das Essverhalten und die optimale Ernährung Ihrer Kunden geht. Sie kennen sich in der Ernährungsphysiologie aus und wissen, wie Nahrung vom Körper verwertet wird. Sie wissen, wie Nahrungsmittel produziert werden und welchen Produkte zu bevorzugen sind.

Kann man sich nur gesund ernähren, wenn man alles selber kocht? Was ist der Unterschied zwischen Bio und Vollwert? Gibt es echte Alternativen? Soll ich abends nur Eiweiß essen oder doch ein Butterbrot? Was kann ich tun, um mein Gewicht zu optimieren? Sind Fertiggerichte wirklich schlecht für mich und meine Familie? Das alles sind nur ein paar der Fragestellungen, die auf Sie als Ernährungsberater in Wuppertal zukommen können.

Voraussetzung für angehende Ernährungsberater

Als Ernährungsberater stehen Sie als Experte und Coach Ratsuchenden zur Seite, die mit Hilfe der Ernährung das eigene Wohlbefinden und die eigene Gesundheit verbessern möchten. Dabei berücksichtigen Sie in einfühlsamer Weise die jeweilige Lebenssituation und stellen sich sensibel auf ihr Gegenüber ein. Eine ideale Besetzung für den Beruf des Ernährungsberaters sind Sie, wenn Sie gerne mit Menschen zu tun haben, gut zuhören können und es lieben, mit Nahrungsmitteln umzugehen. Die meisten Bildungsinstitute empfehlen einen mittleren Schulabschluss. Darüberhinaus werden in der Regel keine weiteren Voraussetzungen eingefordert.

Das Betätigungsfeld des Ernährungsberaters ist ausgesprochen vielseitig. Mit der Ausbildung zum Ernährungsberater in Wuppertal können Sie sich sowohl selbständig am Markt präsentieren, als auch angestellt – beispielsweise in einer Kurklinik – arbeiten.

Die Ausbildungsformen

In der Ausbildung zum Ernährungsberater in Wuppertal führen viele Wege zum Ziel. In Deutschland ist die Ausbildung zum Ernährungsberater kein staatlich anerkannter Abschluss. Häufig wird eine bestehende Ausbildung um die Weiterbildung zum Ernährungsberater ergänzt. Doch keine Angst – auch ohne vorherige Ausbildung können Sie ihre Leidenschaft für die gesunde Ernährung zum Beruf machen. Es bieten sich hier zahlreiche Möglichkeiten über private Institute und anerkannte Verbände, den Abschluss zum Ernährungsberater in Wuppertal über Präsenzlehrgänge zu erwerben. Gleichzeitig bieten Fernlehrinstitute Lehrgänge an, bei denen man sich die Zeit sehr flexibel selbst einteilen kann.

Ob man eine Ausbildung zum Ernährungsberater innerhalb eines Seminars oder eines breit angelegten Fernlehrgangs anstrebt, hängt vor allem von der eigenen Motivationsfähigkeit und Selbständigkeit ab. Wichtig ist, dass am Ende der Ausbildung eine Prüfung bestanden wird, so dass ein Zertifikat ausgestellt werden kann.

Im Fernlehrgang zum Ernährungsberater

Diverse Fernlehrinstitute bieten die Ausbildung zum Ernährungsberater als Fernlehrgang an. Diese Lehr- und Lernform bietet sich vor allem für diejenigen an, deren Alltag schon mit Terminen ausgelastet ist. Sei es aufgrund des familiären Umfelds oder des Berufs – für die eigene Weiterbildung bleibt oft wenig Zeit. Die Fernlehrgänge sind da eine ideale Möglichkeit zur Aus- und Weiterbildung bei freier Zeiteinteilung. Unabhängig von Uhrzeiten und frei von der Verpflichtung, sich an einem bestimmten Ort einzufinden, bieten die Fernschulen umfassendes und fundiertes Lehrmaterial an. Dieses kann so bearbeitet werden, wie es der eigene Terminkalender zulässt. Gleichzeitig sind moderne Fernlehrinstitute so organisiert, dass sie die Kommunikation der Studenten untereinander fördern und helfen, eine Community Gleichgesinnter entstehen zu lassen. Moderne E-Learning-Plattformen machen es möglich. Aus dem Komfort der eigenen vier Wände kann man so ganz nebenbei eine fundierte Ausbildung zum Ernährungsberater absolvieren, die selbstverständlich nach bestandener Prüfung zertifiziert wird. Doch Achtung! Ein wenig Eigeninitiative und Ehrgeiz fordert das Fernstudium schon, um hier erfolgreich abschließen zu können.

So läuft die Ausbildung im Fernlehrgang ab

Die Schulen stellen Unterrichtsmaterial zur Verfügung, das zu Hause oder von Unterwegs bearbeitet wird. Die Lehreinheiten sind von qualifizierten Dozenten verfasst. Es werden Fächer wie Anatomie und Physiologie, Lebensmittelkunde, Ernährungslehre und Fachkommunikation unterrichtet. Je nach Institut gibt es einige wenige Präsenzseminare mit Anwesenheitspflicht.

Die Institute bieten E-Learning-Plattformen an, auf denen man nicht nur lernen, sondern sich außerdem mit anderen Studenten vernetzen und Lerngemeinschaften bilden kann. Das sorgt für zusätzliche Motivation und eine noch bessere Chance, den Lehrgang mit Erfolg abzuschließen.

In der Regel dauern die Lehrgänge 6 bis 15 Monate. Die Studienzeit kann bei Bedarf kostenlos um einige Monate verlängert, oder auch verkürzt werden. Es besteht bei fast allen Anbietern die Möglichkeit, einen Bildungsgutschein einzulösen. Bestellen Sie unverbindlich und kostenlos das Infomaterial der für Sie in Frage kommenden Anbieter und vergleichen Sie deren Angebote in aller Ruhe.

Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 14 Monate

14 Monate

4 Seminartage

4 Seminartage

Lernaufwand - 5-6 Std in der Woche

5-6 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungsberater

Dauer 15 Monate

15 Monate

6 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Ernährungscoach

Dauer 14 Monate

14 Monate

9 Seminartage

9 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten 2852€

Kosten 2852€

Ernährungsberater

Dauer 9 Monate

9 Monate

2 Seminartage

2 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Kosten 2106€

Kosten 2106€

Ernährungsberater

Dauer 6 Monate

6 Monate

1 Seminartag

1 Seminartag

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Kosten 711,50€

Kosten 711,50€

Präsenzlehrgänge in Wuppertal

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB bietet die Ausbildung zum Ernährungsberater in Wuppertal im Wesentlichen als Fernlehrgang an. Interessant ist hier jedoch die regelmäßige Ergänzung um teils freiwillige und teils verpflichtende Sonntagsseminare, weshalb wir das BTB hier unter den Präsenzlehrgängen vorstellen. Zielgruppe des Programms sind interessierte Neueinsteiger, Mitarbeiter ärztlicher Praxen sowie Therapeuten und Angehörige der sozialen und Gesundheitsberufe. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung und Zertifizierung ab.

Die Heilpraktikerschule Arsanis bietet eine Ausbildung zum Ernährungsberater in Wuppertal im Präsenzlehrgang an. Sie dauert 12 Monate und wird mit einer Prüfung abgeschlossen und zertifiziert. Der Kurs wendet sich an Quereinsteiger und Interessierte ebenso wie Berufstätige aus Gesundheits- und Sozialberufen. Arsanis ist befugt, Bildungsschecks zu akzeptieren.

In der Umgebung von Wuppertal, wozu das Ruhrgebiet zu zählen ist, gibt es zahlreiche weitere Präsenzanbieter. Hier ist beispielsweise die Akademie für Sport und Gesundheit zu erwähnen, die ihre Ausbildungen im Ruhrgebiet und auch in Düsseldorf anbietet. Im viertägigen Seminar lernen Sie vor allem den Umgang mit Anamnesebögen, Ernährungstagebüchern und die Integration von gesunder Ernährung ins sportliche Training.

Wuppertal hat etwas zu bieten

Wuppertal ist eine Stadt mit etwa 350.000 Einwohnern und liegt in Nordrhein Westfalen, genauer gesagt im Bergischen Land. Berühmt ist vor allem die Wuppertaler Schwebebahn. Sie ist gleichsam aktives Verkehrsmittel und Wahrzeichen der Stadt.

Wie der Name schon sagt, liegt Wuppertal am Fluss Wupper. Der knapp 120 Kilometer lange Wasserlauf fließt in den Rhein und bietet zahlreiche Naherholungsmöglichkeiten. Mit seinem hohen Anteil an Grünflächen gilt Wuppertal als eine der grünsten Großstädte Deutschlands. Gleichzeitig zählt sie zu den deutschen Städten, die als eine der ersten durch die Industrialisierung geprägt wurden. Dieser Kontrast trägt in besonderem Maße zur Attraktivität Wuppertals bei.
Heute ist Wuppertal Universitätsstadt mit zahlreichen kulturellen Angeboten. Pina Bauschs Tanztheater ist legendär, ebenso der Wuppertaler Zoo. Wuppertal ist logistisch günstig gelegen. Die Metropolen Köln, Düsseldorf und Essen sind schnell mit dem eigenen Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.