Fachwirt im Gastgewerbe | Portrait von Butler oder Kellner in dunklem Anzug und weißen Handschuhen

Per Fernstudium zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)

Die Ausbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) verbindet betriebswirtschaftliches Knowhow mit praktischen Erfahrungen aus Gastronomie und Hotellerie. Bei insgesamt 4 verschiedenen Fernschulen können Sie sich intensiv auf die Prüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) vorbereiten lassen. Der anerkannte, öffentlich-rechtliche Abschluss befähigt Sie, neue und verantwortungsvolle Positionen und Aufgabenfelder anzunehmen. Wir stellen Ihnen alles Wissenswerte zu diesem Fernlehrgang, den Studieninhalten wie auch den Zulassungsvoraussetzungen vor.

Fakten zur Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) Ausbildung

Die Bildungsinstitute Institut für Lernsysteme (ILS), sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd), Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB) sowie das IST-Studieninstitut (IST) führen den Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) in ihrem Bildungsangebot. Die Regelstudienzeit beläuft sich auf 18 Monate. Diese darf kostenlos um bis zu 9 weitere Monate überschritten werden. Auch ein schnellerer Abschluss steht Ihnen offen. Pro Woche sollten Sie etwa 8 bis 10 Stunden für die Materialbearbeitung einplanen, die Ihnen das Institut Ihrer Wahl automatisch zustellt. Ein nebenberufliches Fernstudium lässt sich so optimal und flexibel gestalten. Während Sie bei der Mehrzahl der Anbieter jederzeit beginnen können, startet das gleichnamige Lehrangebot des IST jeweils zum Februar, April, August oder Oktober jeden Jahres.

Kosten der Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) Ausbildung

Die monatlichen Studiengebühren für die Ausbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) bewegen sich zwischen 160 und 185 Euro. Je nach Fernschule bewegen sich die Gesamtkosten damit zwischen 2.880 und 3.330 Euro. Hier finden Sie die Preise im Detail aufgelistet:

  • ILS: 18 x 179 Euro = 3.222 Euro
  • sgd: 18 x 185 Euro = 3.330 Euro
  • FEB: 18 x 179 Euro = 3.222 Euro
  • IST: 18 x 160 Euro = 2.880 Euro oder 18 x 168 Euro = 3.024 Euro.

Abgedeckt sind mit den Gebühren sämtliche Services der Fernschulen, inklusive Online Zugänge, Studienmaterial, Betreuungsleistungen und Seminare. Das IST bietet Ihnen zudem die Option, auf rein digitale Materialien zu setzen, um so die Studiengebühren zu reduzieren. Zudem bietet jede Fernschule Rabatte und Ermäßigungen an, die z.B. saisonale Aktionen oder bestimmte Gruppenzugehörigkeiten betreffen. Des Weiteren können Sie in Ihrem Vorhaben von einer Vielzahl an Förderungsmöglichkeiten profitieren. Darunter fallen z.B. die steuerliche Absetzbarkeit oder die Förderung direkt durch den Arbeitgeber. Die Fernschulen selbst informieren Sie über Aufstiegs-BAföG, Bildungsgutscheine, Begabtenförderung und spezielle Förderprogramme der Bundesländer. Nutzen Sie das kostenfreie Informationsmaterial der Anbieter, um sich einen Überblick über Ihre Optionen zu verschaffen. Sie erhalten zudem genauere Details über die erforderlichen Schritte, um bestimmte Maßnahmen zu beantragen.

Studieninhalte: Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)

Mithilfe von insgesamt 40 Studienheften erarbeiten Sie sich im heimischen Fernstudium Schritt für Schritt das Fachwissen eines Fachwirts im Gastgewerbe (IHK). Der erste Part Ihres Studiums widmet sich vor allem kaufmännische Themen, von der Unternehmensführung über Recht und Steuerwesen. Das handlungsspezifische Wissen des darauf folgenden Teils dreht sich u.a. um Kommunikation, branchenbezogene Organisation, Gäste-orientierte Marketinginstrumente und vieles mehr. Hier werden Sie auf komplexe, gastronomische und zugleich wirtschaftliche Anforderungen vorbereitet.

Inhalte Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) Ausbildung (IST)

Einführung
Arbeitsmethodik

  • Lernmethoden und Lernmedien; Rede-, Präsentations- und Moderationstechniken
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
– Volkswirtschaftslehre

  • Grundbegriffe der Volkswirtschaftslehre – Volkswirtschaftliches Rechnungswesen – Konjunktur und Wirtschaftspolitik

– Betriebswirtschaftslehre

  • Grundbegriffe und Abgrenzung der Betriebswirtschaftslehre – Betriebliche Funktionen – Risikomanagement

– Tipps und Tools zur Prüfungsvorbereitung
– Betriebswirtschaftslehre I
– Rechnungswesen

  • Bilanzierung – Gewinn- und Verlustrechnung – Kosten- und Leistungsrechnung – Controlling

– Betriebswirtschaftslehre II
– Recht und Steuern I

  • Rechtliche Zusammenhänge – Schuldrecht – Sachrecht – Handelsgesetzbuch – Arbeitsrecht

– Recht und Steuern II

  • Steuerrechtliche Bestimmungen

– Unternehmensführung

  • Aufgaben der Unternehmensführung – Phasen des Managementprozesses – Aufbau und Organisation eines Unternehmens
Gästeorientierung und Marketing
– Marketing

  • Konzeption – strategisches Marketing – Gestaltung und Implementierung des Marketing-Mix

– Kundenorientierung in der Gastronomie

  • Gästegewinnung und -betreuung – Kommunikationstechniken – Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring
Branchenbezogenes Management
– Veranstaltungsorganisation

  • Erlebnisorientierung und Planung von Events – Hilfsmittel und Checklisten bei der Eventvorbereitung, -durchführung, und -nachbereitung

– Branchenbezogenes Management: Personalwirtschaft

  • Personalmanagement – gesetzliche Vorschriften – Dienstpläne – Personalentwicklung

– Branchenbezogenes Management: Qualitätsmanagement

  • Qualitätsmanagement TQM – ISO-Zertifizierung – CRM – Fehleranalyse – Qualitätsmessung – Arbeitssicherheit

– Branchenbezogenes Management: Warenwirtschaftssysteme

  • Struktur und Aufbau von Warenwirtschaftssystemen – effizienter Einsatz von Warenwirtschaftssystemen – Qualitätsmanagement
Branchenbezogenes Recht
– Branchenrecht

  • Konzession – Sperrzeitregelung – Preisauszeichnung – Lebensmittelrecht – Gastgewerbliche Verträge – Branchenbezogene Steuern
Gastronomische Angebotsformen
– Hotel- und Gastronomiemanagement

  • Marktstrukturen in der Hotellerie und Gastronomie – Managementstrategien – Marketing in der Hotellerie und Gastronomie

– Systemgastronomie

  • Franchising – Standardisierung – Expansionspolitik – Marktdurchdringung

– Gemeinschaftsverpflegung/ Cateringmanagement

  • Angebots- und Serviceformen – Kundengruppen – Logistik

Teilnahmevoraussetzungen und Zulassungswege für die IHK-Prüfung

Grundsätzlich sind keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen, um an der Weiterbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) an den von uns vorgestellten Fernschulen teilzunehmen. Grundkenntnisse in Gastronomie und Wirtschaft, z.B. durch eine Ausbildung, werden jedoch empfohlen. Um sich für die IHK-Prüfung anzumelden, sind einige weitere Voraussetzungen zu erfüllen. Die IHK-Prüfung, die Sie bei erfolgreichem Bestehen mit dem Titel Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) auszeichnet, gliedert sich in 2 Teilprüfungen. Die Weiterbildung selbst wird deswegen in die 2 inhaltlichen Themengebiete, wirtschaftsbezogenen und handlungsspezifischen Qualifikationen (WBQ und HBQ) unterteilt. So werden Sie bestmöglich auf beide Teilprüfungen vorbereitet. Für jede Teilprüfung stehen Ihnen insgesamt 4 Zulassungswege offen:

Prüfungsvoraussetzungen für die Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" (WBQ)
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem mindestens 3-jährigen kaufmännischen oder verwaltenden Beruf

oder

eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens 3-jährigen Ausbildungsberuf sowie mindestens 1 Jahr Berufspraxis darin

oder

eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis

oder

eine mindestens 3-jährige Berufspraxis

Prüfungsvoraussetzungen für die Teilprüfung "Handlungsspezifische Qualifikationen" (HBQ)
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem drei-jährigen kaufmännischen oder kaufmännisch verwandten Ausbildungsberuf und darin mindestens 2 Jahre Berufspraxis

oder

eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten zweijährigen Ausbildungsberuf und danach eine insgesamt mindestens dreijährige Berufspraxis

oder

eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem 3-jährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf und darin mindestens 3 Jahre Berufspraxis

oder

eine mindestens 5-jährige Berufspraxis.

Die hier benannte Berufspraxis sollte dabei Bezug zu der Tätigkeit eines Fachwirts im Gastgewerbe aufweisen. Für die IHK-Prüfung fallen Gebühren an, die je nach Standort und Bundesland variieren können. Dies erfragen Sie am besten bei Ihrer IHK vor Ort, bei der Sie sich auch für die Prüfung anmelden können. Sie können pro Teilprüfung mit einer Gebühr von ca. 50 bis 100 Euro rechnen.

Die vielfältigen Einsatzgebiete des Fachwirts im Gastgewerbe

Als Fachwirt im Gastgewerbe eröffnen sich viele spannende Arbeitsbereiche. Ob in der Veranstaltungsorganisation oder dem Catering – nach dem Abschluss verfügen die Absolventen über Fähigkeiten zur Organisation von kleinen oder großen Events. Auch die Systemgastronomie und das Gastronomiemanagement stellen mögliche Einsatzorte für Fachwirte im Gastgewerbe dar. Nicht zuletzt eröffnet sich mit dem Hotelmanagement ein weiterer riesiger Bereich, der einschlägige Kompetenzen erfordert.

Anmelden und Infomaterial bestellen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für die Weiterbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) können Sie sich direkt online anmelden. Nutzen Sie das kostenlose Schnupperstudium, dass Ihnen erlaubt, 4 Wochen lang unverbindlich das Fernstudium auszuprobieren. Das kostenfreie Infomaterial der einzelnen Fernschulen, für das wir Ihnen hier Verlinkungen bereitstellen, bietet Ihnen detailliertere Informationen über die Anbieter selbst, das Lehrgangsangebot, Fördermöglichkeiten und vieles mehr. Es enthält zudem 1 bis 2 Studienhefte aus der Weiterbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe gratis! Sollten Sie noch auf der Suche nach einem geeigneten Lehrgang sein, empfehlen wir unser Alternativen-Portal. Hier finden Sie Bildungsangebote vom Hochschulkurs bis zum akademischen Studium, die sich allesamt von zu Hause aus studieren lassen. Wie wäre es z.B. mit dem Gesundheitsbetriebswirt?

Auf einen Blick

Zielgruppe

Wer bereits im Gastgewerbe oder in angrenzenden Gebieten tätig ist, eignet sich besonders für diese Weiterbildung. Streben Sie managende Aufgaben und Positionen an? Der Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) qualifiziert Sie für Führungspositionen – ob im Hotel- und Gastronomiebetrieb, Systemgastronomie oder Cateringunternehmen. Interesse nicht nur am Gastgewerbe, sondern auch an wirtschaftlichen Zusammenhängen kommt Ihnen in diesem Studium zugute.

Beginn & Dauer

Während die Weiterbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) vom IST je zum Februar, April, August und Oktober jeden Jahres angeboten wird, lässt sich das gleichnamige Angebot bei den Fernschulen ILS, sgd und FEB jederzeit starten. Die reguläre Studiendauer beträgt 18 Monate, die Sie um weitere 9 Monate gratis verlängern dürfen.

Voraussetzungen

Bestimmte Voraussetzungen müssen Sie nicht erfüllen, um an der Weiterbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) teilzunehmen. Für die IHK-Prüfung sind jedoch spezifische Voraussetzungen zu erfüllen. Darunter fallen eine einschlägige Ausbildung sowie Berufspraxis.

Kosten

Die monatlichen Studiengebühren liegen zwischen 160 und 185 Euro. Damit sind sämtliche Leistungen, wie Seminare, Online-Zugänge und Materialien, vollständig abgedeckt.

Probelektion

Wenn Sie das kostenfreie Infomaterial der Fernschulen bestellen, erhalten Sie stets 1 bis 2 Studienhefte direkt aus dem Lehrgang Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) dazu. So verschaffen Sie sich einen realistischen Eindruck dessen Inhalte und Abläufe.

Probestudium

Bis zu 4 Wochen lang dürfen Sie unverbindlich bei der Fernschule Ihrer Wahl in diesen Fernlehrgang hineinschnuppern. Dabei haben Sie vollen Zugriff auf Materialien, Online Campus und vieles mehr. Gefällt Ihnen das Angebot nicht, treten Sie einfach davon zurück. Sie bleibt dieser Probemonat völlig gratis.

Abschluss

Nachdem Sie alle Leistungen erbracht haben, erhalten Sie ein Abschlusszeugnis und -zertifikat Ihrer Fernschule, das Sie als Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) auszeichnet. Damit dürfen Sie sich anschließend zur Prüfung vor der IHK anmelden.

COVID

Im heimischen Büro studieren Sie flexibel, auch während pandemiebedingter Beschränkungen. Die praxisorientierten Seminare finden unter entsprechenden Auflagen statt. Bei Bedarf werden diese auf den Online Campus verlegt.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
Dauer 15 Monate
18 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
4 Seminartage
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.222€
Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
Dauer 15 Monate
18 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.330€
Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
Dauer 15 Monate
18 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.222€
Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
Dauer 14 Monate
18 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std./Woche
Kosten 2852€
Kosten 2.880-3.024€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren