Verschiedene Kräuter stehen in kleinen Glasvasen

Die Fachrichtung Heilpflanzenkunde für Ernährungsberater

Bei der Ernährungsberater mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde Ausbildung im Fernstudium beim Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) werden die zwei spannenden Bereiche Ernährungsberatung und Heilpflanzenberatung kombiniert. Dadurch werden die Absolventen befähigt, ihre Klienten zusätzlich zur ernährungszentrierten Beratung auch über die Wirkung gesunder Pflanzenwirkstoffe aufzuklären. Es handelt sich also um zwei Lehrgänge in einem! Das Feld der Heilpflanzenkunde ergänzt die Ernährungsberater Ausbildung um wertvolle spezifische Inhalte. Beide Bereiche befassen sich mit der Gesundheitsförderung durch zielgerichtete Nahrungsaufnahme, was sie zur optimalen Kombination macht.

Heutzutage ist der Beruf des Ernährungsberaters so bedeutsam wie nie zuvor. Von vielen Seiten wird vor der steigenden Zahl an Menschen gewarnt, die an Zivilisationskrankheiten leiden. Das sind z.B. Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Oftmals hängt das Auftreten dieser Krankheiten mit ungesunden Essgewohnheiten und mangelnder Bewegung zusammen. Ernährungsberater schreiten genau hier zur Tat, denn sie sind die Profis in Sachen gesunder Ernährung! Auch die Ausbildung zum Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde verspricht gute Zukunftsaussichten. Über die gesundheitsfördernden Eigenschaften bestimmter Pflanzen wird viel berichtet. Sie können grundlegend zur Erhaltung einer guten Gesundheit beitragen. Nicht nur Kräuter und Gewürze enthalten Wirkstoffe der Heilpflanzen. Viele andere Lebensmittel enthalten ebenfalls Wirkstoffe, die spezielle medizinische Eigenschaften aufweisen. Damit können z.B. chronische Entzündungserscheinungen gelindert werden.

Die Ernährungsberatung mit Heilpflanzenkunde zu kombinieren, erweist sich demnach als Glücksgriff. Diese zwei Gebiete ergänzen sich perfekt, um Menschen zu einer gesunden Nahrungsaufnahme zu beraten. Wir verraten Ihnen die Rahmenbedingungen des Fernlehrgangs Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde beim BTB. In diesem Artikel wird auf die Dauer, den Lernumfang, die Inhalte sowie die Kosten des Lehrgangs eingegangen.

Dauer und Lernaufwand der Ausbildung

Die Dauer der Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde Ausbildung beträgt 20 Monate. Während diese Angabe die Regelstudienzeit ist, passt sich die wahre Dauer der Ausbildung dem eigenen Lerntempo an. So kann sie kostenlos verlängert oder verkürzt werden. Das ermöglicht den Teilnehmern, den Lehrgang sowohl berufsbegleitend als auch in Vollzeit zu absolvieren.
Während der Ausbildung müssen die Studierenden 37 Studienbriefe mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen bearbeiten. Dadurch fällt ein wöchentlicher Lernaufwand von ungefähr 6 Stunden an. Jeder Studienbrief wird mit einem Zwischentest abgeschlossen. Hinzu kommt ein Praxisseminar zur Ernährungsberatung, das an zwei Tagen eines Wochenendes stattfindet. Des Weiteren bietet das BTB wöchentliche Sonntagsvorlesungen in Form von Live-Webinaren auf seinem Online Campus an. Dieses Angebot ist optional und vermittelt spezifisches Zusatzwissen.

Um die Ausbildung abzuschließen, müssen zwei schriftliche Abschlussprüfungen abgelegt werden. Diese finden online statt und sind aufgeteilt auf die beiden Fachbereiche Ernährungsberatung und Heilpflanzenkunde. Nach Abschluss aller erforderlichen Lernunterlagen und Prüfungen wird der Ausbildungserfolg zertifiziert. BTB-Schüler erhalten jeweils ein Abschlusszertifikat für die Ernährungsberatung und die Heilpflanzenkunde.

Ein Überblick über die Studieninhalte

Zwei große Fachbereiche bieten den inhaltlichen Rahmen für die Ausbildung zum Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde. Die Bereiche Ernährungsberatung und Heilpflanzenkunde stellen in diesem Lehrgang die zwei übergreifenden Module dar.

Modul 1
In Modul 1, der Ernährungsberater Ausbildung, dreht sich inhaltlich alles um die reguläre Ausbildung in diesem Fachbereich. Das sind grob umrissen die folgenden Inhalte:

  • Grundlagen der Ernährungslehre
  • Anatomie und Physiologie des menschlichen Verdauungssystems
  • Krankheitsprävention durch Ernährungsberatung
  • Besondere Ernährung bei bestimmten Krankheitsbildern
  • Kommunikations- und Beratungstechniken für Einzel- und Gruppengespräche
  • Berufliche Praxis und Selbstständigkeit
Modul 2
Das Modul 2, die Heilpflanzenkunde, ergänzt diese Inhalte um fachspezifisches Wissen:

  • Heilpflanzen und ihr Einsatzgebiet
  • Heilpflanzen und Ernährung, Nahrungsmittel mit Heilwirkungen
  • Anbau von Heilpflanzen
  • Einsatz von Heilpflanzen bei verschiedenen Krankheitsbildern
  • Gesetzliche Beschränkungen
Die Kombination der beiden Fachbereiche für die gesundheitliche Beratung ist so vom BTB entwickelt worden. Dadurch bietet sich für die Absolventen die Möglichkeit, nach dem Abschluss der Ausbildung in beiden Fachgebieten Beratungen durchzuführen. Kombinierte Ausbildungskonzepte wie dieses sind wegweisend für den Arbeitsmarkt, denn ein größeres Kompetenzspektrum verspricht bessere berufliche Chancen.

Für wen eignet sich die Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde Ausbildung?

Eine Ausbildung zum Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde ist grundlegend für jede Person interessant, die sich für die Themen Ernährung, Gesundheit und Krankheitsprävention begeistert. Die Voraussetzungen für das Fernstudium sind identisch mit denen der regulären Ernährungsberater Ausbildung: Mit einem Mindestalter von 18 Jahren und einem mittleren Schulabschluss oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung können Interessierte sich anmelden. Wer sowieso einen Fernlehrgang zum Ernährungsberater anstrebt, sollte sich also Gedanken über die Vorteile dieser kombinierten Ausbildung machen.
Aber auch als Möglichkeit zur nebenberuflichen Weiterbildung eignet sich der Lehrgang beim BTB optimal. So können Mitarbeiter in Arztpraxen die Ernährungs- und Heilpflanzenberatung als IGeL-Leistung anbieten. Darüber hinaus kann die Ausbildung auch das Angebot von Pflegepersonal und Therapeuten erweitern. Sogar Pädagogen und Mitarbeiter in Reformhäusern können aus dem Fernlehrgang Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde einen Nutzen ziehen!

Heilpflanzenkunde Ausbildung beim BTB

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe blickt auf über drei Jahrzehnte Erfahrung mit Fernlehrgängen zurück. Das macht es zu einem der deutschlandweit renommiertesten Fernlehrgangsinstitute für Gesundheitsberufe. Schüler des BTB genießen die Vorteile vieler kostenfreier Zusatzangebote wie Sonntagsvorlesungen und Webinare. Außerdem besteht ein umfassendes persönliches Beratungs- und Betreuungsangebot, auf das die Studenten jederzeit zugreifen können. Während das Fernstudium die maximale Flexibilität im Lernprozess bietet, stehen die Auszubildenden mit ihren Fragen daher keineswegs allein dar.

Zudem bieten sich den Absolventen beim BTB weitere Vorteile. Die Fernschule erstattet ihren Absolventen nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss das erste Mitgliedsjahr bei der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit und Prävention e.V. (DGGP). Die DGGP ist der Berufsverband für freie Gesundheitsberufe. Weiter besteht die Möglichkeit, nach dem Abschluss Existenzgründungsberatung und Marketingberatung durch das BTB zu beziehen. Das alles macht das Bildungswerk für therapeutische Berufe zum leistungsstarken Partner in der Aus- und Weiterbildung.

Die Kosten der Ausbildung zum Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde betragen monatlich 176 Euro. Das ist auf den ganzen Ausbildungszeitraum hochgerechnet eine Gesamtsumme von 3.520 Euro. Diese Kosten decken sämtliche Lernmaterialien und das gesamte um den Lehrgang angelegte Angebot des BTB ab. Alle weiteren relevanten Informationen sind im kostenlosen Infomaterial zu finden, das auf dieser Seite angefordert werden kann.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Der Lehrgang zum Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde bietet sich für jede Person an, die Interesse an einer Ausbildung im Gesundheitswesen hat. Wer sich für Ernährung und Krankheitsprävention interessiert, ist hier gut aufgehoben. Außerdem ist die Ausbildung eine Möglichkeit zur Weiterbildung von Berufstätigen im medizinischen, pflegerischen, pädagogischen und therapeutischen Sektor.

Beginn & Dauer

Die Ausbildung zum Ernährungsberater mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde kann täglich begonnen werden. Mit einer wöchentlichen Lernzeit von 6 Stunden kann der Lehrgang innerhalb von 20 Monaten abgeschlossen werden. In dieser Zeit müssen 37 Studienbriefe bearbeitet und mit Zwischenprüfungen abgeschlossen werden. Das Fernstudium wird mit zwei Abschlussprüfungen in den Bereichen Ernährungsberatung und Heilpflanzenkunde abgeschlossen.

Voraussetzungen

Es bestehen niedrige Voraussetzungen für die Zulassung zu diesem Fernlehrgang. Lediglich ein Mindestalter von 18 Jahren muss erreicht sein. Zudem ist entweder ein mittlerer Schulabschluss oder ein Schulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung vorzuweisen. Während spezifische Vorkenntnisse nicht vorausgesetzt werden, sind sie natürlich von Vorteil für den Lernerfolg.

Kosten

Die Monatlichen Kosten der Ausbildung zum Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde belaufen sich auf 176 Euro. Der Gesamtpreis des Fernlehrgangs beträgt 3.520 Euro.

Probelektion

Wer vorab einen Einblick in den Ablauf des Fernlehrgangs erhalten möchte, erhält diesen mittels der kostenlosen Probelektionen. Diese sind Bestandteil des Probestudiums und bleiben unverbindlich, solange innerhalb von 14 Tagen gekündigt wird.

Probestudium

Das Probestudium für die Ausbildung zum Ernährungsberater mit Heilpflanzenkunde bietet Interessierten die Möglichkeit, unverbindlich in die Ausbildung zu starten. So kann sich ein genaues Bild des Lehrgangs gemacht werden, ohne sich fest an die Fernschule zu binden. Innerhalb von 14 Tagen kann das Probestudium gekündigt werden und bleibt dann kostenlos.

Abschluss

Der Abschluss des Fernlehrgangs Ernährungsberater mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde erfolgt mittels zweier Abschlussprüfungen. Je eine Abschlussprüfung gilt den jeweiligen Fachbereichen Ernährungsberatung und Heilpflanzenkunde. Nach dem erfolgreichen Bestehen der Prüfungen wird der Ausbildungserfolg mit zwei Abschlusszertifikaten durch das BTB ausgezeichnet.

COVID

Die Corona Pandemie beeinflusst den Verlauf des Lehrgangs kaum. Das etablierte Onlineangebot des BTB funktioniert kontaktlos, wodurch ein Großteil des Studiums bequem von zu Hause aus absolviert wird. Lediglich das Praxisseminar findet an deutschlandweit verteilten Standorten statt. Über die spezifischen Abläufe hierzu informiert das BTB.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Ernährungsberater mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde
Dauer 20 Monate
20 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 6 Std in der Woche
6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.520€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Ausbildung zum Ernährungsfachwirt

Ausbildung zum Ernährungsfachwirt

Die Ausbildung zum Ernährungsfachwirt beinhaltet neben der klassischen Ausbildung zum Ernährungsberater noch weitere Weiterbildungsmodule aus dem Bereich Ernährung. Werden Sie zur gefragten Fachkraft für Ernährung.

mehr lesen
Gesundheitspsychologie im Fernstudium

Gesundheitspsychologie im Fernstudium

Die perfekte Weiterbildung für Ernährungsberater. Hier wird Ihnen Wissen rund um die Themen Gesundheitspsychologie, sowie die unterschiedlichen Modelle der Gesundheitserhaltung und Gesundheitsverhaltensänderung vermittelt.

mehr lesen