Mann hält sich den Rücken

Im Fernlehrgang die Präventionsberater Ausbildung absolvieren

Mit der Präventionsberater Ausbildung im Fernlehrgang können Sie sich für eine Beratungstätigkeit im Präventions- und Gesundheitsbereich qualifizieren. Dabei sind verschiedene Anstellungsorte, wie Schulen, Behörden, medizinische Dienstleister, Krankenversicherungen und weitere Unternehmen aller Art denkbar. Innerhalb von Einzelberatungen, Kursen oder Vorträgen klären Sie über eine gesunde Lebensführung und die Krankheitsprävention auf. Darüber hinaus entwickeln Sie Konzepte und Strategien zur Lösung gesundheitlicher Problematiken Ihrer Klienten. Sogar über individuell zugeschnittene Ernährungspläne und Entspannungsmethoden wissen Sie nach der Präventionsberater Ausbildung bestens Bescheid. Das umfangreiche vermittelte Fachwissen des Fernlehrgangs stattet Sie mit breit aufgestellten Kompetenzen aus. Genau das macht die Präventionsberater Ausbildung attraktiv als Weiterbildung für bereits arbeitstätige Menschen wie z.B. Ernährungsberater.

Eine Ausbildung zum Präventionsberater können Sie bei den Fernschulen Institut für Lernsysteme (ILS), Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd), Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB) sowie APOLLON Akademie (APOLLON) absolvieren. In unserem Artikel klären wir Sie über sämtliche Eckdaten der Ausbildung auf. Dazu gehören die Voraussetzungen, Zielgruppe, Dauer, Kosten und Inhalte der Präventionsberater Ausbildung.

Präventionsberatung – so wichtig wie nie zuvor!

Warum die Präventionsberater Ausbildung heutzutage einen so hohen Stellenwert wie nie zuvor hat, wird an der alarmierenden Gesundheitslage in Deutschland ersichtlich. Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Adipositas und Stoffwechselstörungen sind unabweislich auf dem Vormarsch. Auch psychische Erkrankungen wie Depressionen und Burnout sind stark verbreitet. Dabei ist die vermutete Dunkelziffer noch deutlich höher als die bekannten Zahlen. Ausgelöst werden diese körperlichen und geistigen Leiden durch den von Stress gezeichneten Lebensstil vieler Menschen. Entspannung, Bewegung und gesunde Ernährung rücken in den Hintergrund und kommen bei den meisten Personen zu kurz. Hohe Arbeitszeiten, wenige und kurze Pausen sowie fragwürdige Prioritätensetzungen bedingen eine ständige Zunahme dieser lebensbedrohlichen Zustände.

An diesem Punkt setzt die Präventionsberatung an. Unter Bezug auf die drei präventiven Hauptsäulen Bewegung, Ernährung und Entspannung gehen Präventionsberater gegen die beschriebene Problemlage vor. Sie klären Menschen zu einem gesundheitsförderlichen Verhalten auf. Außerdem helfen sie Gefährdeten oder Betroffenen, die eigenen Lebensgewohnheiten kritisch zu hinterfragen und auf dieser Basis zu verändern. Helfen auch Sie nach Ihrer Präventionsberater Ausbildung Menschen dabei, ihr Leben zum positiven zu wenden!

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Präventionsberater

Um an der Ausbildung zum Präventionsberater teilnehmen zu können, ist mindestens ein mittlerer Schulabschluss nötig. Zudem benötigen Interessierte eine Ausbildung und/oder Tätigkeit in den Bereichen Gesundheit, Pädagogik oder Journalismus. Auch mit einer Qualifikation in einem beratenden Beruf mit gesundheitlichem Schwerpunkt ist die Kursteilnahme möglich. Des Weiteren ist ein digitales Endgerät (PC, Laptop oder Tablet) mit Internetanschluss notwendig, um die digitalen Inhalte der Präventionsberater Ausbildung wahrzunehmen.

Zielgruppe des Fernlehrgangs

Die Präventionsberater Ausbildung richtet sich vor allem an Angestellte oder Selbstständige aus dem Gesundheitssektor. Dazu zählen bspw. Ärzte, Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Fitnesstrainer. Doch auch für Fachkräfte aus pädagogischen Einrichtungen und Journalisten mit dem Spezialgebiet Gesundheit bietet sich die Ausbildung an. Des Weiteren profitieren Mitarbeiter von Krankenversicherungen, Naturkostläden, Reformhäusern und Wirtschaftsunternehmen von der Ausbildung zum Präventionsberater.

Präventionsberater Ausbildung: Dauer, Umfang & Kosten

Insgesamt wird für die Ausbildung zum Präventionsberater eine Dauer von 16 Monaten angesetzt. Jedoch kann diese Ausbildungsdauer je nach Fernschule kostenfrei um bis zu 8 bzw. 9 Monate verlängert werden. Dadurch steht es jedem Kursteilnehmer frei, im eigenen Tempo zu lernen. Aufgrund dessen ist die Ausbildung zum Präventionsberater auch nebenberuflich leicht zu realisieren! In 6 bis 8 Wochenstunden müssen die Teilnehmer die 17 Studienhefte bearbeiten. Diese enthalten Fachinhalte, Übungen und Praxisbeispiele. Darüber hinaus enthält jedes Studienheft eine Einsendeaufgabe zur Lernstandsicherung.

Neben den Studienheften sind in der Präventionsberater Ausbildung außerdem 2 Zusatzhefte zur Anatomie und Physiologie des Menschen inbegriffen. Diese dienen zur Auffrischung von medizinischen Grundkenntnissen für Personen ohne medizinische Vorbildung. Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Online-Seminar. Es hat einen Umfang von 12 bis 18 Unterrichteinheiten und endet mit einer Abschlussprüfung. Nur wer am Seminar und an der abschließenden Prüfung teilnimmt, erhält das qualifizierende anerkannte Zertifikat der Präventionsberater Ausbildung. Absolventen, die sowohl die Studienhefte inklusive Einsendeaufgaben als auch das Seminar mit Prüfung beendet haben, erhalten ihr anerkanntes Zeugnis und Zertifikat als geprüfter Präventionsberater – Gesundheitscoach.

Kostenmäßig liegt der Preis für die Ausbildung zum Präventionsberater bei ILS, FEB und APOLLON bei 2.640 Euro. Das entspricht Monatsbeiträgen von 165 Euro. Die sgd veranschlagt insgesamt 2.864 Euro oder monatlich 179 Euro für ihre Präventionsberater Ausbildung. Mit den Gebühren sind sämtliche Lernunterlagen, die Seminarteilnahme und Prüfung sowie alle weiteren Studienservices der Fernschulen abgedeckt.

Das sind die Inhalte des Präventionsberater Fernlehrgangs

In der Ausbildung zum Präventionsberater lernen die Teilnehmer die praktische Anwendung der drei Hauptsäulen der Prävention. Diese sind Bewegung, Ernährung und Entspannung. Sie lernen das Zusammenspiel dieser drei Aspekte und ihre Wirkung auf die körperliche sowie geistige Gesundheit kennen. Auch für die praktische Tätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern werden die Teilnehmer der Präventionsberater Ausbildung vorbereitet. Die folgende Übersicht veranschaulicht die inhaltlichen Bestandteile der Studienhefte:

  • Ernährung
  • Bewegung/Fitness
  • Entspannung/ Stressmanagement
  • Öffentliche Prävention
  • Hygiene
  • Suchtprävention
  • Psyche und Gesundheit
  • Geistige Fitness
  • Betriebliche Gesundheitsprävention
  • Umweltschadstoffe und Schadstoffe im Alltag
  • Gesundheitsförderliches Verhalten und Konsumieren
  • Gesundes Bauen und Wohnen
  • Textilien und Verbrauchsstoffe im Alltag
  • Systemisches Beraten und Coachen
  • Phasen von Beratungs- und Coachinggesprächen
  • Gesundheitscoaching als Projekt
  • Methoden und Instrumente zu verschiedenen Beratungs- und Coachingthemen
  • Methoden der Kommunikation mit Klienten/Kunden/Patienten zur Förderung der gesundheitlichen Prävention

Mit der Präventionsberater Ausbildung in die eigene Zukunft investieren!

Präventionsberater werden händeringend gesucht. So können sie im betrieblichen Gesundheitsmanagement von Unternehmen die Gesundheit der Arbeiterschaft steigern. In Fitnessstudios, Hotels und Wellnessanlagen leisten sie Aufklärungsarbeit. Sogar in Schulen ist die gesundheitliche Prävention gefragt. Als Mitarbeiter mit Personalverantwortung erhalten Sie mit der Präventionsberater Ausbildung eine wertvolle Zusatzqualifikation. Und auch in anderen Berufen erweitern Sie mit dieser Qualifikation Ihr professionelles Aufgabengebiet. Mit einer Präventionsberater Ausbildung investieren Sie deshalb direkt in Ihre berufliche Zukunft! Haben Sie weitere Fragen zu dieser Ausbildung im Fernlehrgang? Hierbei kann das kostenlose Infomaterial der Lehrgangsanbieter helfen. Es kann unverbindlich bei uns angefordert werden.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Besonders für Berufstätige aus den Bereichen Gesundheit, Pädagogik und Journalismus bietet sich die Präventionsberater Ausbildung hervorragend an. Darunter sind bspw. Ärzte, Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen, Heilpraktiker und Ernährungsberater. Doch auch für Mitarbeiter von z.B. Reformhäusern eignet sich der Fernlehrgang.

Beginn & Dauer

Mit der Ausbildung zum Präventionsberater kann täglich gestartet werden. Insgesamt dauert sie 16 Monate. Pro Woche sind 6 bis 8 Stunden in die Bearbeitung der 17 Studienhefte zu investieren. Hinzu kommt außerdem ein Online Seminar.

Voraussetzungen

Um an der Präventionsberater Ausbildung teilnehmen zu können, benötigen Sie mindestens einen mittleren Schulabschluss. Zudem ist eine abgeschlossene Berufsausbildung und/oder praktische Erfahrung in einem Beruf aus dem Sektor Gesundheit, Pädagogik oder Journalismus notwendig.

Kosten

Die Kosten der Präventionsberater Ausbildung belaufen sich insgesamt auf 2.640 bis 2.864 Euro. Monatlich fallen Beiträge zwischen 165 Euro und 179 Euro für die Kursteilnahme an. Diese Kosten decken den gesamten Umfang des Fernlehrgangs ab.

Probelektion

Mithilfe der Probelektion können Interessierte einen unverbindlichen Blick in die Studienhefte der Präventionsberater Ausbildung werfen. Sie ist auf der Website der jeweiligen Fernschule kostenlos zum Download verfügbar.

Probestudium

Beim Probestudium der Präventionsberater Ausbildung handelt es sich um einen 4-wöchigen kostenfreien Testzeitraum, in dem Interessierte den Fernlehrgang unverbindlich beginnen können. Wird fristgerecht gekündigt, fallen keinerlei Kosten bzw. Verpflichtungen an. Andernfalls geht das Probestudium in eine reguläre Lehrgangsteilnahme über.

Abschluss

Wer sämtliche Studienhefte mit Einsendeaufgaben sowie das Online Seminar mit der zugehörigen Abschlussprüfung absolviert hat, erhält seinen Abschluss als geprüfter Präventionsberater Gesundheitscoach. Die Fernschulen händigen die Abschlussdokumente in Form eines Zeugnisses und Zertifikats an die erfolgreichen Absolventen aus.

COVID

Die Corona-Pandemie beeinträchtigt die Präventionsberater Ausbildung nicht. Das rührt daher, dass das gesamte Lernpensum zu Hause erledigt wird. Auch die Teilnahme an dem Seminar erfolgt online. Dadurch kommt es nicht zum physischen Kontakt mit Dozenten oder Kommilitonen.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Präventionsberater – Gesundheitscoach
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
6-8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.640€
Präventionsberater – Gesundheitscoach
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
6-8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.864€
Präventionsberater – Gesundheitscoach
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
6-8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.640€
Präventionsberater – Gesundheitscoach
Dauer 9 Monate
16 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Kosten 765€
Kosten 2.640€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Die Ausbildung zum Gesundheitspädagogen

Die Ausbildung zum Gesundheitspädagogen

Die Ausbildung zum Gesundheitspädagogen im Fernstudium erfreut sich stetig steigender Beliebtheit. Gesundheitsberater sind gefragt, doch wie gestaltet sich die Ausbildung? Jetzt informieren und das kostenlose Studienhandbuch bestellen!

mehr lesen