loading icon
Ernährungscoach Ausbildung

Die Ausbildung zum Ernährungscoach

Bewertung: 4.2
Abstimmungen: 13
Bitte warten...
Dauer 14 Monate

14 Monate

9 Seminartage

9 Seminartage

Online Campus

Online Campus

zertifizierter Abschluss

zert. Abschluss

gratis Probelektion

Probelektion

gratis Probestudium

Probestudium

Gesunde Ernährung ist in der heutigen Zeit ein großes Thema. Aber nicht jeder weiß, wie man sich ausgewogen und gesund ernährt. Ihnen kann ein Ernährungscoach eine große Hilfe sein. Auch Sportler, Senioren, Kinder oder Allergiker profitieren von einer professionellen Ernährungsberatung. Der Bedarf an kompetenten Ernährungscoachs wächst zusehends, denn nicht nur Übergewicht, sondern auch andere Erkrankungen sind oftmals Folgen falscher Ernährung. Das haben inzwischen auch die Krankenkassen bemerkt und unterstützen ihre Versicherten mit entsprechenden Angeboten.

Inhalte der Ausbildung zum Ernährungscoach

Zu den Lehrgangsinhalten gehört nicht nur die Ernährungskunde sondern auch Bewegungskonzepte und Lebensmittelkunde. Unterschiedliche Ernährungsformen, spezielle Einflussfaktoren auf das individuelle Essverhalten sowie die unterschiedlichen Essstörungen und ihre Behandlung werden vorgestellt. Professionelles Gewichtscoaching bildet einen wichtigen Teil in der Ausbildung zum Ernährungscoach, denn hier liegt ein weites Betätigungsfeld für die spätere Berufstätigkeit. Rechtliche Grundlagen, die Vorbereitung auf die praktische Arbeit und ein Seminar für den Weg in die Selbständigkeit gehören ebenso zur Ausbildung wie Grundkenntnisse des Marketings. Wichtig für eine umfassende Ausbildung ist die Praxis, die im Direktunterricht oder in Seminaren geübt werden kann.

Ausbildung im Fernstudium

Die Ernährungscoach Ausbildung kann sehr gut in Form eines Fernstudiums absolviert werden. Dieses Studium dauert in der Regel 14 Monate. Mehrere Seminare festigen die theoretischen Kenntnisse und geben die Möglichkeit für praktische Übungen zu den wichtigsten Themen.

Der theoretische Teil der Ausbildung wird in Studienheften vermittelt. Diese Hefte sind von den Schülern zu Hause in Eigenregie durchzuarbeiten. Durch Einsendeaufgaben wird der Lernerfolg kontrolliert. Diese Art des Lernens erfordert Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen. Dafür gibt es keine vorgegebenen Lernzeiten. Jeder Schüler bestimmt selbst, wann, wo und wieviel er lernen möchte. Wer sich einen eigenen Lernplan aufstellt, läuft nicht so leicht Gefahr, dass er die Ausbildung nicht in der Regelzeit beenden kann. Dieser Plan sollte jedoch nicht zu knapp bemessen werden, denn jeder Mensch braucht Zeit für unvorhergesehene Ereignisse und Urlaub. Die Flexibilität eines Fernstudiums kommt besonders Berufstätigen und Familienmenschen entgegen. Es ist zeitlich so ausgelegt, dass es sich berufsbegleitend gut bewältigen lässt. Auch für Berufsrückkehrer eignet sich diese Form der Aus- oder Weiterbildung. Gerade wenn Kinder im Haushalt sind, möchte man nicht gern die Abende oder viele Wochenenden in Unterrichtsräumen verbringen. Das IST ermöglicht seinen Studenten sich im Internet auf dem Online-Campus mit Kommilitonen auszutauschen. Hier kann man sich gegenseitig motivieren oder Fragen zum Studium stellen. Die Tutoren sind per E-Mail und telefonisch zu erreichen und helfen schnell und unkompliziert bei auftretenden Problemen. Da die Einsendeaufgaben online eingereicht werden, muss man nicht lange auf die Korrektur warten.

Wenn Sie sich für eine Ernährungscoach Ausbildung interessieren, bestellen Sie noch heute das Informationsmaterial des IST-Studieninstituts. Hier finden sie neben detaillierten Lehrgangsinhalten, Informationen über den Ablauf der Ausbildung und die Präsenztermine.

Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater

Ernährungscoach

Dauer 14 Monate

14 Monate

9 Seminartage

9 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Voraussetzungen für die Ausbildung

Interesse für die Themen Gesundheit und Ernährung sollten in jedem Fall vorhanden sein. Außerdem werden ein Realschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung, egal in welchem Beruf, oder die Fachhochschulreife gefordert. Der Ausbildungsbeginn ist jeweils im April und im Oktober jeden Jahres.

Die Ausbildung zum Ernährungscoach eignet sich zur Angebotserweiterung hervorragend als Weiterbildung für Fitness- und Wellnesstrainer oder Gesundheitsberater. So können sie ihre Kunden in allen Fragen der Ernährung beraten oder sie zum Beispiel bei der Gewichstreduktion unterstützen.

Was unterscheidet den Ernährungscoach vom Ernährungsberater

Den Ernährungscoach und den Ernährungsberater trennt nicht viel. In den Ausbildungsinhalten finden sich viele Parallelen. Als Ernährungscoach sollte man nach erfolgreich beendeter Ausbildung in der Lage sein, auch spezielle Ernährungsfragen zu beantworten und Menschen in besonderen Situationen, wie zum Beispiel bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, zu begleiten. Spezielle Kostformen, eine gesunde Ernährung für Schwangere, Kinder oder auch Senioren sind Bestandteile einer Ausbildung zum Ernährungscoach. Er hilft seinen Kunden unter Berücksichtigung ihrer individuellen Lebenssituation zu einer Ernährungsumstellung und dauerhaft gesunder Ernährung. Er arbeitet ganzheitlich und nicht nur nach der Theorie eines Ernährungskonzeptes.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Ausbildung zum Ernährungsberater

Sie würden gerne Ernährungsberatung auf höchstem Niveau betreiben? Die Ausbildung zum Ernährungsberater vermittelt Ihnen nicht nur fundiertes Wissen im Bereich der Ernährung, sondern auch umfangreiches Verständnis in der Ernährungsheilkunde.

mehr lesen

Im Fernstudium zum Ernährungsberater

Hier erfahren Sie mehr über das Fernstudium zum Ernährungsberater! Alles über die Voraussetzungen und Vorteile, aber auch über die Inhalte des Fernstudiums finden Sie hier und wir helfen Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Anbieter!

mehr lesen

So finanzieren Sie die Ausbildung zum Ernährungsberater

Sie würden gerne die Ausbildung zum Ernährungsberater wahrnehmen, jedoch fehlen Ihnen die finanziellen Mittel? Wir haben für Sie eine breite Auswahl an Finanzierungsmöglichkeiten zusammengestellt, von Förderungen bis hin zur Kostenerstattung.

mehr lesen