Top-Ansicht von Frauen, die gesundes Essen im Fitnessraum essen. Gesunder Lebensstil

Ernährungsberater für Sportler Ausbildung

Die Vermittlung praktischer Fitness und Gesundheit gehört zu den Aufgaben eines Ernährungsberaters für Sportler und Sportlerinnen. Grundlage für das spezielle Berufsbild bildet eine fundierte Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler. Das Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB bietet eine solche Ausbildung als Fernstudium in Kombination mit Präsenzunterricht. Wachsendes Gesundheitsbewusstsein führt dazu, dass immer mehr Menschen sich für eine Gesundheitsvorsorge durch gesunde Ernährung und Sport interessieren. Personen, die Sport treiben, haben spezielle Bedürfnisse, egal ob sie Sport als Hobby oder professionell ausüben. Berater, die eine Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler und Sportlerinnen absolviert haben, können Hilfestellung leisten.

Ernährungslehre in der Ernährungsberater Ausbildung

Die Ausbildung Sporternährung vermittelt umfangreiche Fachkenntnisse, einschließlich eines breiten Spektrums verschiedener Beratungsmethoden. Alle sind auf die speziellen Bedürfnisse von Sportlern und Sportlerinnen zugeschnitten. Absolventen beginnen zunächst mit dem Aneignen der Grundlagen der Ernährungslehre. Sie erlernen die einzelnen Nahrungsbausteine des Organismus und können durch diese Erkenntnisse, Empfehlungen für die speziellen Anforderungen von Sportlern geben. Der Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler und Sportlerinnen ist auf die speziellen Bedürfnisse von Sportlern und Sportlerinnen zugeschnitten. Ziel ist, diese individuell und bezogen auf ihre unterschiedlichen Disziplinen kompetent in Sachen Ernährung zu beraten.

Voraussetzungen der Ausbildung Sporternährung

Die Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler und Sportlerinnen umfasst insgesamt 14 Monate Regelstudienzeit. Sie kann auch berufsbegleitend durchgeführt werden. Voraussetzung ist zunächst der Erhalt des Lernmaterials, bestehend aus 23 Studienbriefen mit Übungen, Aufgaben und praktischen Beispielen. Nach jedem Studienbrief findet ein Zwischentest statt. Hinzu kommt ein Praxisseminar bestehend aus zwei Tagen, die in der Regel an Wochenenden stattfinden. Daneben werden vier Vorlesungen an zwei Sonntagen offeriert.

Das Ernährungsberater für Sportler Fernstudium

Die Ausbildungsabschnitte bestehen aus verschiedenen Lerngebieten.

Die Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler und Sportlerinnen im Fernstudium beginnt mit dem Lernbereich Grundlagen der Ernährungslehre. Er umfasst allgemeine Grundlagen und Bestandteile einer Ernährung. Hierzu gehören Garverfahren und Zubereitung in einer Vollwertküche. Erlernt werden Inhalte über die Grundnährstoffe, Wasser Vitamine, Mineralstoffe sowie Spurenelemente. Der Grundlagenbereich wird durch Anatomie und Physiologie von Verdauungstrakt und Stoffwechselorganen ergänzt.

Im Bereich Beratungspraxis werden Kommunikation, Beratung und die praktische Umsetzung einer Ernährungsberatung erlernt.

Der Lernbereich, der sich mit Besonderheiten einer Sportlerernährung befasst, beinhaltet die Bereiche Makro- und Mikronährstoffe. Entwickelt werden Strategien der Ernährung für die Erstellung von Fitnessmenüs. Betrachtet werden die Bereiche Nahrungsergänzungsmittel für Sportler und mögliche Essstörungen.

Im Bereich Ernährung und Gesundheit werden die Bereiche Vollwerternährung, Prophylaxe sowie Unter-, Über- und Wunschgewicht betrachtet. Entwickelt werden Ernährungsempfehlungen für Sportler, besondere Ernährungsformen und Fasten.

Der Teilbereich Berufskunde beinhaltet den Weg in die Selbstständigkeit nach Beendigung der Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler und Sportlerinnen und beschäftigt sich mit freien Berufen im Gesundheitswesen.

Innerhalb der an Wochenenden stattfindenden Praxisseminare wird die zukünftige Beratertätigkeit des Teilnehmers geübt. Inhalte des praktischen Teils sind die Gesprächsführung mit dem Klienten als Erst- und Folgeberatung. Betrachtet werden konkrete Fallbeispiele und Beratungssituationen. Die Durchführung von Rollenspielen ermöglicht die tatsächliche Anwendung. Ziel ist die Erlangung des notwendigen Praxiswissens, um im Beruf des Ernährungsberaters für Sportler und Sportlerinnen gewissenhaft arbeiten zu können.

Veranstaltungsorte für die Praxisseminare der Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler und Sportlerinnen sind Isernhagen bei Hannover, Leverkusen und München. Hinzu kommen wahlweise Schwetzingen bei Heidelberg oder Weimar-Holzdorf. Die Sonntagsvorlesungen werden in Hannover, Wuppertal sowie wahlweise in Mannheim oder München abgehalten.

Alle Absolventen der Ausbildung Sporternährung leisten am Ende eine schriftliche Abschlussprüfung. Nach erfolgreichem Ende des Studiengangs erhalten sie eine Studienbescheinigung, indem alle Ausbildungsinhalte aufgelistet sind. Hinzu kommt das BTB-Abschluss-Zertifikat „Ernährungsberater für Sportler / innen“.

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe – BTB

Das BTB hat sich auf Ausbildungen im Bereich des Gesundheitswesens spezialisiert und folgt dem Leitbild „Aus der Praxis – für die Praxis!“ Gegründet 1985, verfügt das BTB über 30 Jahre Erfahrungen. Alle Lehrgänge wurden vorher durch die Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen und sind staatlich geprüft. Absolventen stehen Betreuer und Tutoren während ihrer Ausbildung zur Verfügung. Ergänzende freiwillige Seminare finden in verschiedenen Städten statt und werden durch kostenlose Sonntagsvorlesungen ergänzt. Interessierte haben die Möglichkeit, das Institut zwei Wochen kostenlos zu testen. Die Ausbildungen und somit auch die Ausbildung zum Ernährungsberater für Sportler und Sportlerinnen beim BTB verstehen sich nicht als reine Fernstudiengänge aber auch nicht als Präsenzunterricht. Dem BTB gelang es, beide Lernsysteme miteinander zu kombinieren.

Lernmaterial und Förderungsmöglichkeiten

Das BTB stellt Teilnehmern der Ausbildung Sporternährung Lernmaterial in Form von Studienbriefen online zur Verfügung. Nach Lehrgangsabschluss erstattet das BTB für ein Jahr die Mitgliedschaft im „Berufsverband freier Gesundheitsberufe der Gesellschaft für Gesundheit und Prävention – DGGP e. V“. Die Schulleitung hilft beratend bei einer Existenzgründung. Hinzu kommt eine Beratung im Marketing bei der anschließenden praktischen Ausübung des Berufs.

Zielgruppe der Ernährungsberater für Sportler Ausbildung

Die Ausbildung richtet sich besonders an Fitness- und Personaltrainer, Athleten und Breitensportler, Köche und Interessierte, die sich Kenntnisse zum Thema Ernährungsberater für Sportler aneignen möchten.

Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Ernährungsberater für Sportler
Dauer 20 Monate
14 Monate
4 Seminartage
2 Seminartage
Lernaufwand - 6 Std in der Woche
5-6 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Die Phytotherapie Ausbildung

Die Phytotherapie Ausbildung

Anhand der Phytotherapie Ausbildung erlangen Sie Zusatzwissen in der Pflanzenheilkunde. Mit der entsprechenden Ausbildung, z.B. als Ernährungsberater, lassen sich so Pflanzen zur Linderung und Vorbeugung von Beschwerden und Krankheiten einsetzen.

mehr lesen
Ausbildung zum Ernährungsfachwirt

Ausbildung zum Ernährungsfachwirt

Die Ausbildung zum Ernährungsfachwirt beinhaltet neben der klassischen Ausbildung zum Ernährungsberater noch weitere Weiterbildungsmodule aus dem Bereich Ernährung. Werden Sie zur gefragten Fachkraft für Ernährung.

mehr lesen
Gesundheitspsychologie im Fernstudium

Gesundheitspsychologie im Fernstudium

Die perfekte Weiterbildung für Ernährungsberater. Hier wird Ihnen Wissen rund um die Themen Gesundheitspsychologie, sowie die unterschiedlichen Modelle der Gesundheitserhaltung und Gesundheitsverhaltensänderung vermittelt.

mehr lesen