Ernährungsberaterin studiert die Inhalte von Obst und Gemüse

Mit der Ernährungsfachkraft Ausbildung zum geprüften Ernährungsfachwirt werden

Nach dem Abschluss der Ausbildung zur Ernährungsfachkraft verfügen Sie über Expertenwissen zur gesunden Ernährung. Damit können Sie denjenigen Menschen Unterstützung bieten, die vor einer altbekannten Frage stehen: Wie ernähre ich mich überhaupt gesund? Gar nicht so leicht zu beantworten, denkt man an die mit Fertiggerichten gefüllten Supermarktregale und die nichtssagenden E-Nummern auf den Zutatenlisten von Lebensmitteln. Hier verschafft die Ernährungsfachkraft Ausbildung Abhilfe. Denn nach diesem umfangreichen Fernlehrgang an der Academy of Sports können Sie jegliche Fragen zu einer gesunden und ganzheitlichen Ernährung beantworten.

Mit dem Abschluss als geprüfter Ernährungsfachwirt vereinen Sie die Kompetenzen eines Ernährungsberaters mit wirtschaftsbezogenen Qualifikationen. Das bereitet Sie optimal auf eine selbstständige Tätigkeit vor. Außerdem ermöglicht es Ihnen die Academy of Sports, aus 3 verschiedenen Lehrgangsmodellen das für Ihre Ziele und Wünsche passende Modell auszuwählen.

Erfahren Sie bei uns alles Wichtige zur Ernährungsfachkraft Ausbildung. Wir stellen Ihnen die 3 Lehrgangsmodelle mitsamt ihren Inhalten vor. Darüber hinaus informieren wir Sie zu den Voraussetzungen, der Zielgruppe, der Dauer, dem Umfang und den Kosten der
Ausbildung zur Ernährungsfachkraft.

Ernährungsfachkraft Ausbildung: Der Kombinationslehrgang der Academy of Sports

Bei der Ernährungsfachkraft Ausbildung der Academy of Sports handelt es sich um einen Kombinationslehrgang. Das heißt, dieser Fernlehrgang vereint die Inhalte von mehreren einzelnen Lehrgängen in einem. Solche kombinierten Ausbildungskonzepte sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Sie statten ihre Absolventen mit einer umfangreichen Qualifikation in mehreren Fachbereichen gleichzeitig aus.
Außerdem ermöglicht es die Academy of Sports den Lehrgangsteilnehmern, sich auf eines von 3 Modellen zu spezialisieren. So können die Teilnehmer ihre Lehrgangsinhalte nach ihren individuellen Interessen und Bedürfnissen auswählen.

1. Das Modell „breitaufgestellter Ernährungsberater“ ermöglicht es den Absolventen, nach der Ernährungsfachkraft Ausbildung auf einem hohen Niveau voll in die Ernährungsberater Tätigkeit einzusteigen. In diesem Modell erlernen die Teilnehmer nämlich sämtliche grundlegenden Themengebiete der Ernährungsberatung kennen.

2. Mit dem Modell „hochqualifizierter Ernährungsexperte“ können die Absolventen einen Schritt weiter gehen und verfügen nach ihrer Ausbildung über spezifisches Wissen zur Ernährung für spezielle Personengruppen wie Schwangere, Babys und Senioren. Darüber hinaus kennen sich die Ernährungsexperten mit der Ernährung bei bestimmten Krankheiten und auch mit Nahrungsergänzungsmitteln aus.

3. Wer vorrangig Sportler beraten möchte, für den eignet sich das Lehrgangsmodell „Ernährungsfachwirt für Sportler“. Diese Variation der Ernährungsfachkraft Ausbildung stattet die Teilnehmer mit einem spezialisierten Wissen zur sportartgerechten Ernährung aus.

Welche Voraussetzungen benötige ich für die Ausbildung?

Es werden keine fachlichen Voraussetzungen benötigt, um sich zur Ernährungsfachkraft Ausbildung anmelden zu können. Dementsprechend kann jeder Interessent jederzeit mit dem Fernlehrgang beginnen. Da ein großer Teil dieser Ausbildung online gestützt abläuft, ist jedoch ein PC, Laptop oder Tablet mit Internetzugang nötig. Andernfalls kann z.B. der Online Campus der Academy of Sports nicht genutzt werden.

Das ist die Zielgruppe der Ernährungsfachkraft Ausbildung

Wer eine hohe Qualifikation als Ernährungsberater abschließen möchte, für denjenigen eignet sich die Ausbildung zur Ernährungsfachkraft. Deshalb können auch Laien und Neueinsteiger in das Gebiet der Ernährung an dem Fernkurs teilnehmen. Nichtsdestotrotz sollte ein hohes Interesse an den Themen Ernährung, Bewegung und Gesundheit mitgebracht werden. Daneben bietet sich die Ernährungsfachkraft Ausbildung auch für Berufstätige an, die sich nebenberuflich weiterbilden möchten. Das betrifft vor allem Personen aus Gesundheitsberufen, wie bspw. Physiotherapeuten, Heilpraktiker oder Gesundheitsberater. Diesen Berufsgruppen ermöglicht es die Qualifikation als Ernährungsfachwirt, ihr berufliches Angebotsspektrum auszuweiten.

Dauer und Umfang des Fernlehrgangs

Je nach ausgewähltem Modell der Ernährungsfachkraft Ausbildung variiert auch die Dauer dieses Fernlehrgangs. Modell 1 „breitaufgestellter Ernährungsberater“ dauert insgesamt 24 Monate. Modell 2 „hochqualifizierter Ernährungsberater“ dauert aufgrund der vielen enthaltenen Qualifikationen 44 Monate. Modell 3, der „Ernährungsfachwirt für Sportler“, dauert 30 Monate. Pro Woche fällt für die Ausbildung zur Ernährungsfachkraft ein durchschnittliches Lernpensum von 6 bis 8 Stunden an. In dieser Zeit bearbeiten die Lehrgangsteilnehmer diverse Lehrskripte, die Fachwissen, Beispiele und Übungsaufgaben enthalten. Der Einsatz verschiedenster moderner Lernmedien unterstützt dabei die unterschiedlichen Lerntypen. Außerdem besteht für die Kursteilnehmer die Möglichkeit, Seminare online zu besuchen. Diese themenzentrierten Lernveranstaltungen statten die Absolventen mit praktischem Wissen für ihre Qualifikation als Ernährungsfachwirt aus.

Wie viel kostet die Ausbildung zur Ernährungsfachkraft?

Genau wie die Dauer, so ist auch der Preis der Ernährungsfachkraft Ausbildung abhängig vom ausgewählten Lehrgangsmodell. Hier finden Sie eine Übersicht der Kursgebühren:

  • Modell 1 „breitaufgestellter Ernährungsberater“: 3.420 Euro insgesamt, 142,50 Euro pro Monat
  • Modell 2 „hochqualifizierter Ernährungsberater“: 5.225 Euro insgesamt, 118,75 Euro pro Monat
  • Modell 3 „Ernährungsfachwirt für Sportler“: 4.275 Euro insgesamt, 142,50 Euro pro Monat

Die hier dargestellten Lehrgangskosten enthalten sämtliche Lernunterlagen sowie die Seminar- und Prüfungsgebühren. Auch der Online Campus der Academy of Sports sowie das umfassende Beratungs- und Betreuungsangebot dieser Fernschule sind in den Gebühren inklusive.

Die 3 Modelle der Ernährungsfachkraft Ausbildung: Lehrgangsinhalte

Inhaltlich weisen die verschiedenen Modelle der Ernährungsfachkraft Ausbildung gewisse Ähnlichkeiten zueinander auf. Das bezieht sich vor allem auf die grundlegenden Qualifikationen, die im Rahmen der Ausbildung erlangt werden. Dazu gehören folgende Inhaltsfelder:

Diese Bereiche bilden die Grundlage eines jeden Modells in der Ausbildung zur Ernährungsfachkraft. Damit erhalten die Lehrgangsteilnehmer eine hohe Kompetenz in der praktischen Ernährungsberatung. Des Weiteren verfügen sie durch die wirtschaftsbezogenen Qualifikationen über das Wissen einer wirtschaftlichen Praxisführung und können sich nach dem Abschluss problemlos in die Selbstständigkeit begeben. Darüber hinaus ergänzen diese modellspezifischen Lehrgangsbausteine die Ernährungsfachkraft Ausbildung:

Modell 1 „breitaufgestellter Ernährungsberater“
Modell 2 „hochqualifizierter Ernährungsberater“
Modell 3 „Ernährungsfachwirt für Sportler“

Nach der Ausbildung zur Ernährungsfachkraft beruflich durchstarten!

Für welches Modell der Ernährungsfachkraft Ausbildung Sie sich auch entscheiden mögen – der Abschluss an der Academy of Sports ist staatlich anerkannt und steht für eine hohe Qualifikationsstufe als Ernährungsfachwirt. Dieser Fernlehrgang macht Sie zu einem wahren Alleskönner auf dem Gebiet der Ernährungsberatung. Ob Sie sich selbstständig machen oder in einem Angestelltenverhältnis arbeiten, ist dabei Ihnen selbst überlassen. Auch als Erweiterung des eigenen Beratungs- und Therapieangebots ist der Fernkurs geeignet und so für bereits berufstätige Menschen eine profitable Option. Sie möchten mehr zur Ernährungsfachkraft Ausbildung erfahren oder sich für den Kurs anmelden? Fordern Sie ganz bequem und unverbindlich das kostenlose Infomaterial der Academy of Sports bei uns an!

Auf einen Blick

Zielgruppe

Eine Ernährungsfachkraft Ausbildung bietet sich für jeden an, der hohes Interesse an den Themen Ernährung, Bewegung und Gesundheit mitbringt. Wer als Ernährungsberater auf hohem Niveau arbeiten möchte, für den eignet sich der Fernkurs optimal. Außerdem richtet sich diese Ausbildung an Berufstätige aus dem Gesundheitsbereich, die sich in der Ernährungslehre weiterbilden möchten.

Beginn & Dauer

Es kann jederzeit mit der Ernährungsfachkraft Ausbildung begonnen werden. Die Dauer ist je nach ausgewähltem Lehrgangsmodell unterschiedlich und liegt zwischen 24 und 44 Monaten. Pro Woche fallen etwa 6 bis 8 Stunden Lernzeit an, die zur Bearbeitung der Studienhefte dienen. Auch Seminare sind Teil des Fernlehrgangs.

Voraussetzungen

Um sich für die Ernährungsfachkraft Ausbildung anzumelden, benötigen Sie keinerlei fachliche Voraussetzungen. Lediglich ein digitales Endgerät (PC, Laptop oder Tablet) mit Internetzugang ist notwendig, um den Online Campus nutzen zu können.

Kosten

Je nach ausgewähltem Modell der Ernährungsfachkraft Ausbildung liegt der Gesamtpreis dieses Fernkurses zwischen 3.420 und 5.225 Euro. Das entspricht monatlichen Beiträgen zwischen 118,75 und 142,50 Euro.

Probelektion

Die Probelektion der Ernährungsfachkraft Ausbildung ermöglicht es Ihnen, einen Einblick in die Studienhefte dieses Fernlehrgangs zu erhalten. Sie kann kostenlos auf der Website der Academy of Sports heruntergeladen werden und hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung zum richtigen Fernlehrgang.

Probestudium

Dank des 14-tägigen Testzeitraums der Academy of Sports können Sie ohne Verpflichtungen in die Ernährungsfachkraft Ausbildung starten! In dieser Zeit können Sie abwägen, ob sich der Fernkurs für Sie eignet. Bei Nichtgefallen muss dieses Probestudium lediglich fristgerecht gekündigt werden, sodass es kostenlos bleibt.

Abschluss

Für den Abschluss der Ernährungsfachkraft Ausbildung müssen je nach ausgewähltem Lehrgangsmodell mehrere Leistungen erbracht werden. Diese beziehen sich auf die Lehrgangsbestandteile, die mit Prüfungen absolviert wird. Sind alle Leistungen vollbracht, erhalten die Teilnehmer des Kurses ein anerkanntes Abschlussdokument über ihre Qualifikation als Ernährungsfachwirte.

COVID

Die Corona Pandemie beeinflusst die Ernährungsfachkraft Ausbildung nur bedingt. Lediglich Präsenzseminare sind von ggf. greifenden Regelungen im Umgang mit der aktuellen Situation betroffen. Sämtliche andere Bereiche des Fernlehrgangs finden kontaktlos statt und werden deshalb nicht von der Pandemielage beeinträchtigt.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Ernährungsfachwirt
Dauer 36 Monate
24-44 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 6-8 Std in der Woche
6-8 Std./Woche
Kosten 4999€
Kosten 3.420-5.225€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Seniorenberater werden

Seniorenberater werden

Heutzutage gibt es zwei Typen von Senioren: Der rüstige Rentner möchte aktiv und fit sein und der pflegebedürftige Senior möchte möglichst lange selbstständig bleiben. Beiden helfen die Fachkräfte der Seniorenberater Ausbildung.

mehr lesen