loading icon
Gesundheitstourismus B.A. - Frau joggt vor Skyline

Ausbildung im Gesundheitstourismus

Bewertung: 5.0
Abstimmungen: 5
Bitte warten...
Dauer zwischen 5 - 48 Monate

5-48 Monate

0-14 Seminartage

0-14 Seminartage

Online Campus

Online Campus

zertifizierter Abschluss

zert. Abschluss

gratis Probelektion

Probelektion

gratis Probestudium

Probestudium

Der demographische Wandel hat nicht nur zur Folge, dass sich die Altersstruktur innerhalb der Gesellschaft verändert. Die Themen Gesundheit, Prävention und Reisen genießen einen hohen Stellenwert. Das Gesundheitstourismus Studium bietet die Chance, innerhalb dieser boomenden Branche tätig zu werden. Immer mehr Menschen legen bei der Wahl ihrer Urlaubsreise großen Wert auf umfangreiche Wellnessanwendungen, eine gesunde sowie ausgewogene Ernährung, medizinische Versorgung vor Ort und ein attraktives Fitness- sowie Sportangebot. Wer in diesem Bereich die idealen Angebote schnüren kann, wird lukrative Umsätze generieren. Ziel der Weiterbildung bzw. des Gesundheitstourismus Studiums ist es, den Teilnehmer zu Schulen, wie er den wachsenden Markt für seine Tätigkeit nutzen kann. Es wird entsprechend ein fundiertes Repertoire an Wissen über diese Branche vermittelt. Darüber hinaus sollen die Studierenden verinnerlichen, wie sie selbst Angebote konzipieren können, die auf die Zielgruppe zugeschnitten sind. Entscheidend ist der Umgang mit den Kunden, die individuell und kompetent beraten werden möchten. Die Förderung der Gesundheit sowie die Organisation von präventiven Maßnahmen sind zentrale Studieninhalte, ebenso wie gesundheitsgefährdende und medizinische Inhalte.

Die Voraussetzungen für die Qualifizierung zum Gesundheitstouristiker

Eine Ausbildung im Gesundheitstourismus hat in Abhängigkeit vom Abschluss unterschiedliche Voraussetzungen. Das Gesundheitstourismus Studium mit Bachelorabschluss umfasst eine Regelstudienzeit von 36 bzw. 48 Monaten. Durch die landesrechtlichen Hochschulgesetze werden die Zulassungsvoraussetzungen geregelt. Hochschulzugangsberechtigt ist in der Regel derjenige, der über ein Abitur oder die allgemeine Fachhochschulreife verfügt. Darüber hinaus qualifiziert auch ein Hochschulabschluss, eine Meisterprüfung oder eine fachgebundene Hochschulreife zur Teilnahme an dem Studiengang. Alternativ können Menschen ohne Abitur studieren, wenn sie eine abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen können, die mindestens zwei Jahre umfasst hat. Außerdem ist eine mindestens dreijährige Berufspraxis notwendig sowie die Teilnahme an verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen. In der Regel müssen die Studierenden innerhalb einer vorgegebenen Zeit eine Einstufungsprüfung absolvieren. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Zusatzinhalte, sondern um Bestandteile, die auch im Gesundheitstourismus Studium vermittelt werden.

Eine Alternative ist eine Weiterbildung im Gesundheitstourismus. Diese eignet sich für bestimmte Berufsgruppen, beispielsweise für Ernährungsberater, Reiseverkehrskaufleute oder Kundenberater bei regionalen Krankenkassen. Die Weiterbildungsangebote sind vielseitig. Die Kursdauer liegt zwischen 5 und 10 Monaten. Sowohl im Gesundheitstourismus Studium als auch bei einem Zertifikats-Lehrgang auf diesem Gebiet, ist zum Ende der Ausbildung eine Prüfung abzulegen.

Ausbildungsinhalte und Lernaufwand beim Gesundheitstourismus

Um einen erfolgreichen Abschluss im Gesundheitstourismus anstreben zu können, werden zuvor die notwendigen Inhalte vermittelt. Die Querschnittskompetenzen werden praxisorientiert gelehrt. Dazu zählen insbesondere medizinische Inhalte, die beim Gesundheitstourismus eine wichtige Rolle spielen. Möglicherweise hat der Kunde ein bestimmtes Handicap, sodass gesundheitstouristische Offerten entsprechend anzupassen sind. Ferner ist die Beratung der Kunden ein zentrales Element. Während der Qualifikation lernen die Kandidaten Zusammenhänge kennen, um in der Praxis eine kompetente Beratung anbieten zu können. Der Markt genießt aufgrund von Präventions- und Rehabilitationsgedanken einen sehr hohen Stellenwert. Die Absolventen sollen lernen, zielgruppengerechte Angebote für diesen Personenkreis zu erstellen. Ebenso werden auch gezielt Managementbereiche im Gesundheitstourismus abgedeckt, ebenso wie das Grundwissen im Reiserecht. Der Lernaufwand ist je nach Weiterbildungsmaßnahme unterschiedlich. Bei dem Weiterbildungskurs über einen Zeitraum von zehn Monaten werden insgesamt 18 Studienhefte, bei einer kürzeren Weiterbildungszeit entsprechend weniger bearbeitet. Wer sich hingegen für einen Bachelorabschluss im Gesundheitstourismus entscheidet, kann den Lernaufwand im Hinblick auf die variierende Studiendauer selbst regulieren. Entsprechend eignet sich diese akademische Fortbildung auch für Berufstätige, die sich nebenbei qualifizieren möchten. Bestellen Sie ganz unverbindlich das kostenlose Infomaterial, um die Angebote in Ruhe zu vergleichen.

Kostenloses Infomaterial der Anbieter nutzen

Es ist sinnvoll und zielführend, sich vorab Informationsmaterialien der Institute zukommen zu lassen. Diese Broschüren enthalten wichtige Informationen, insbesondere im Hinblick auf die Studiendauer sowie die genauen Ausbildungsvoraussetzungen. Sie geben Auskunft darüber, welchen zeitlichen Umfang die Teilnehmer einplanen sollten. Bestellen Sie ganz unverbindlich das kostenlose Infomaterial um die Angebote in Ruhe zu vergleichen.

Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Ernährungsberater

Gesundheitstourismus

Dauer 10 Monate

10 Monate

2 Seminartage

2 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Kosten 1710€

Kosten 1710€

Gesundheitstourismus B.A.

Dauer 36-48 Monate

36-48 Monate

10-14 Seminartage

10-14 Seminartage

Lernaufwand - 8 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Gesundheitstourismus

Dauer 5 Monate

5 Monate

0 Seminartage

0 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Berufsbegleitende Weiterbildungen im Fernstudium

Das IST-Studieninstitut ist bereits seit mehr als 25 Jahren mit innovativen Lerneinheiten auf dem Markt tätig. Der Vorteil besteht darin, dass die Weiterbildungen, ebenso wie an der Apollon Hochschule, berufsbegleitend absolviert werden können. Die Förderung der eigenen Karriere wird dadurch erleichtert. Mehr als 30.000 Studierende hat das Studieninstitut in den letzten zehn Jahren ausgebildet. Der Abschluss ist auch im Gesundheitstourismus anerkannt. Es handelt sich um ein staatlich anerkanntes Weiterbildungsinstitut. Sie trägt das Siegel der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Die internen Unternehmensprozesse werden über ein Qualitätsmanagementsystem koordiniert und die einzelnen Prozesse entsprechen den vorgegebenen Richtlinien.

Die Apollon Hochschule ist ebenfalls eine staatlich anerkannte Hochschule, die vom Wissenschaftsrat akkreditiert worden ist. Alle angebotenen Studiengänge der Institution wurden vom Deutschen Akkreditierungsrat durch die FIBAA zugelassen. Sie ist Teil der Klett Gruppe, einem führenden Unternehmen in der Bildungsbranche. An insgesamt neun Standorten werden in Deutschland die Prüfungen abgenommen. Ferner gibt es sowohl in Österreich als auch in der Schweiz jeweils einen Standort. In Bremen finden die Präsenzseminare statt. Durch die Teilnahme am Fernstudium werden den Studierenden die Materialien zugestellt, um den prüfungsrelevanten Stoff zu Hause zu erarbeiten. Die Teilnehmer geben den zeitlichen Rhythmus entsprechend selbst vor.

Förderungsfähige Weiterbildung im Fernstudium

Das IST-Studieninstitut bietet einige Möglichkeiten, um eine finanzielle Förderung in Anspruch zu nehmen. Wer das Studium ausschließlich durch die Bereitstellung von Online Inhalten absolvieren möchte, spart von der Studiengebühr 5 % ein. Für Geringverdiener, Rentner, Schwerbehinderte, Arbeitssuchende, Studenten oder Schüler werden die Ausbildungskosten sogar um 10 % gesenkt. Somit soll einem möglichst breiten Personenkreis der Zugang zum Gesundheitstourismus eröffnet werden. Treue wird hier ebenfalls belohnt. Wurde in der Vergangenheit bereits eine Fortbildung über das IST-Studieninstitut absolviert, reduzieren sich die Kosten für den weiteren Ausbildungslehrgang um bis zu 25 %.

Die Apollon Hochschule möchte allen Gruppen den Zugang zu ihrem Lehrangebot ermöglichen. Es werden daher verschiedene Nachlässe sowie Vergünstigungen angeboten, exemplarisch werden die Kosten für Auszubildende, Schwerbehinderte, Rentner oder frisch gebackene Mütter um 10 % reduziert. Auf Fernstudiengänge wird zudem ein Treuerabatt für ehemalige oder aktuelle Studierende in Höhe von 10 % gewährt. Bei Zertifikatskursen liegt der Treue Rabatt bei 15 %. Meldet sich ein neuer Student aufgrund einer Empfehlung an der Hochschule an, erhält der Werbende eine Prämie in Höhe von 250 €. Die Apollon Hochschule macht auch auf die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten aufmerksam, die sie ausführlich in ihrer Informationsbroschüre darstellt. Neben BAföG, Darlehen sowie Bildungsfonds gibt es noch weitere Finanzierungshilfen, um den Studienservice nutzen zu können.

Zugang zum Online-Campus

Um vor allem die Flexibilität bei der Weiterbildung zu gewährleisten, bietet das Institut einen umfassenden Online-Service an, der rund um die Uhr abgerufen werden kann. Das Lernpensum kann entsprechend an die individuelle Lebenssituation angepasst werden. Über den Online-Bereich werden die Studienhefte sowie die weiterführenden Arbeitsmaterialien veröffentlicht. Die Studenten erhalten Auskünfte darüber, an welchem Ort das nächste Seminar zu welcher Uhrzeit stattfindet. Die zu erledigenden Einsendearbeiten können digital verschickt werden. Über den Online Campus können Studierende jederzeit den Bearbeitungsstatus verfolgen. Chats und diverse Foren erleichtern den kommunikativen Austausch mit anderen Studenten und Dozenten.

Durch die Weiterbildung im Gesundheitstourismus wird den Studierenden auch an der Apollon Hochschule ein kostenfreier Online Campus zur Verfügung gestellt. Sie können sich jederzeit mit den persönlichen Daten dort registrieren, um sämtliche Informationen rund um das Studium digital abzurufen. Des Weiteren werden regelmäßig Übungsaufgaben ausgeteilt, um den persönlichen Lernfortschritt prüfen zu können. Die Lösung der Aufgaben können ebenfalls über den Online Campus an die Tutoren versendet werden. Dadurch wird auch die Nähe zu den Prüfern konzipiert, um mit dem Vorteil der Anonymität aufzuräumen. Das Hochschulteam begleitet die Studierenden während des gesamten Fernlehrgangs. Studienleiter und Tutoren können jederzeit kontaktiert werden.

Die Zielgruppe der Weiterbildungsmaßnahme

Die Zielgruppe für die Weiterbildung im Gesundheitstourismus stammt häufig vom Fach. Insbesondere Ernährungsberater können die bereits erlernten Kompetenzen durch das Gesundheitstourismus Studium erweitern. Das Angebot eignet sich auch für Quereinsteiger, die möglicherweise nach einer längeren Pause wieder tätig werden möchten. Tourismuskaufleute, Reiseverkehrskaufleute sowie Hotelfachleute gehören ebenso zur Hauptgruppe der Studierenden.

Die Karriereaussichten innerhalb der Branche

Die Karrierechancen sind im Gesundheitstourismus sehr gut. Es handelt sich um einen wachsenden Markt, der sein Limit noch nicht erreicht hat. Immer mehr Menschen entschließen sich zu einer Kombination aus Gesundheit und Urlaub. Der klassische Strandurlaub ist längst nicht mehr das Ziel. Durch das gezielte Studium werden die Absolventen in den verschiedenen Bereichen praxisnah unterrichtet. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig. Sie reichen vom selbstständigen Berater bis hin zu touristischen Einrichtungen innerhalb der Verwaltung. Mit einem Gespür für beide Bereiche können ausgebildete Gesundheitstouristiker stets das passende Angebot für die Zielgruppe definieren und erfolgreich vermitteln.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Gesundheitspsychologie im Fernstudium

Die perfekte Weiterbildung für Ernährungsberater. Hier wird Ihnen Wissen rund um die Themen Gesundheitspsychologie, sowie die unterschiedlichen Modelle der Gesundheitserhaltung und Gesundheitsverhaltensänderung vermittelt.

mehr lesen

Fernstudium zum Bachelor Gesundheitsökonomie

Schluss mit langweiligen Berufen und nörgelnden Chefs! Verbessern Sie Ihre Karriereaussichten und qualifizieren Sie sich für eine Managementposition in der Gesundheitswirtschaft mit dem Fernstudium zum Bachelor Gesundheitsökonomie.

mehr lesen

Fitness als Weiterbildung für den Ernährungsprofi

Der Ernährungsberater ist der Profi für all das, was auf den Tisch kommt. Nicht selten geht es dabei darum, abzuspecken oder perfekte Trainingsergebnisse zu erzielen. Wer hierauf seinen Hauptfokus legt, dem hilft die Fitnesstrainer Ausbildung.

mehr lesen