Panoramabanner oder Header frischen violetten Lavendels mit Flakons von ätherischem Öl für Heilpraktiker , alternative Medizin und Parfümerie

Im Fernlehrgang die Heilpraktiker Ausbildung absolvieren

Heilpraktiker gehören mit Ärzten zu den einzigen Berufen, die in Deutschland die Heilkunde ausüben dürfen. In dieser verantwortungsvollen Tätigkeit unterstützen Heilpraktiker ihre Patienten bei der Gesundheitsförderung und Krankheitsbekämpfung. Oftmals geschieht das über Naturheilverfahren. Als Heilpraktiker arbeiten Sie unabhängig von ärztlichen Anordnungen in einem eigenständigen Heilberuf. Um diese Verantwortung tragen zu dürfen, bedarf es aber einer gesetzlich geregelten Prüfung. Nur wer die amtsärztliche Überprüfung besteht, erhält die Erlaubnis als Heilpraktiker tätig zu sein.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen verschiedene Fernlehrgänge vor, die Sie auf die amtsärztliche Überprüfung vorbereiten. Es handelt sich um professionelle Heilpraktiker Ausbildungen, die Ihnen vor allem die theoretischen Grundlagen für Ihren anvisierten Beruf vermitteln. Dennoch sind auch praktische Kompetenzen Teil vieler dieser Heilpraktiker Lehrgänge. Wir informieren Sie detailliert zu den Heilpraktiker Fernlehrgängen von renommierten Fernschulen. Dabei thematisieren wir u.a. die Voraussetzungen, Dauer, Kosten und Zielgruppe der Ausbildung. Machen Sie den ersten Schritt in Richtung dieses interessanten Berufs, indem Sie sich intensiv über die Lehrgangsangebote informieren!

Als Heilpraktiker Menschen heilen und helfen

Im Gegensatz zur Schulmedizin haben Heilpraktiker eine etwas andere Herangehensweise an Gesundheit. Hier wird versucht, mit natürlichen und milden Arzneien gegen Krankheiten vorzugehen. Schädliche Nebenwirkungen wie bei stark wirksamen Pharmazeutika werden möglichst vermieden. Zudem arbeiten Heilpraktiker ganzheitlich mit den Patienten, das heißt neben der körperlichen Gesundheit dreht sich auch viel um das geistige und seelische Wohlbefinden. Die Methoden von Heilpraktikern reichen von Akupunktur bis zu Heilpflanzenkunde und umfassen viele verschiedene alternative Behandlungsverfahren. Diese stimulieren die körpereigenen Kräfte zur Selbstheilung, z.B. mittels Entgiftung und Reizsetzung. Während der lang angesetzten Behandlungstermine können Heilpraktiker intensiv auf ihre Patienten eingehen und so die optimale Behandlungsmethode individuell auswählen.

Wenn es Ihnen danach steht, Menschen zu heilen und Expertise in der Anwendung von alternativmedizinischen Behandlungsmethoden zu sammeln, sind Sie bei der Heilpraktiker Ausbildung genau richtig. Mit dem umfangreichen Wissen aus den vorbereitenden Lehrgängen bestehen Sie nicht nur die amtsärztliche Überprüfung mit Leichtigkeit. Es hilft Ihnen außerdem dabei, Patienten in der eigenen Naturheilpraxis gut behandeln zu können.

Welche Voraussetzungen benötige ich für die Teilnahme?

Die Voraussetzungen für einen Heilpraktiker Lehrgang variiert von Fernschule zu Fernschule. Wir stellen Ihnen die Fernlehrgangsanbieter Institut für Lernsysteme (ILS), Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd), Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB), Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB), Impulse e.V. Fernschule für freie Gesundheitsberufe (Impulse), Laudius Akademie für Fernstudien (Laudius) und APOLLON Akademie (APOLLON) vor.

Das ILS, die FEB sowie die APOLLON empfehlen mindesten einen Realschulabschluss, um sich zur Heilpraktiker Ausbildung anzumelden. Zudem ist ein Erste-Hilfe-Kurs zu absolvieren. Währenddessen empfiehlt die sgd eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf, bevor sich zum Heilpraktiker Lehrgang angemeldet wird. Bei der Laudius sind ein Mindestalter von 23 Jahren sowie mindestens ein Hauptschulabschluss Voraussetzungen, um sich für den Fernkurs einschreiben zu können. Weder BTB noch Impulse haben feste Voraussetzungen für die Teilnahme an ihren Heilpraktiker Ausbildungen.

Gleichzeitig zu den Zugangsbedingungen für die Fernlehrgänge sollten auch die Voraussetzungen für die amtsärztliche Überprüfung im Hinterkopf behalten werden, bevor man sich für einen Heilpraktiker Fernkurs anmeldet. Wer die amtsärztliche Überprüfung absolvieren möchte, muss mindestens 25 Jahre alt sein. Zudem muss diese Person mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen. Darüber hinaus sind sowohl ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis als auch ein Gesundheitszeugnis notwendig, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Das Gesundheitszeugnis attestiert die körperliche und geistige Gesundheit. Zusätzlich ist es für Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit notwendig, eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis vorlegen zu können.

Dauer und Umfang der Heilpraktiker Ausbildung

Genau wie die Voraussetzungen variieren ebenso Dauer und Umfang eines Heilpraktiker Lehrgangs je nach Fernlehrgangsinstitut. Die Fernkurse bei ILS, sgd, Laudius und APOLLON dauern jeweils 20 Monate. Wöchentlich beträgt die Lernzeit 8 bis 10 Stunden. Zudem kann die Lehrgangsdauer individuell ans eigene Tempo angepasst werden. Es ist eine kostenlose Verlängerung der Ausbildung um 10 bis 12 Monate bei diesen Fernschulen möglich. Auch die Heilpraktiker Ausbildung bei der Laudius dauert insgesamt 20 Monate. Jedoch beträgt das Lernpensum hier 7 Stunden pro Woche. Auf Wunsch kann die Lehrgangsdauer um bis zu 36 Monate verlängert werden. Bei der Impulse dauert der Heilpraktiker Fernlehrgang regulär 30 Monate, wobei auch diese Kursdauer individuell anpassbar ist. Pro Woche fallen 10 bis 12 Stunden Lernzeit an.

Das BTB bietet die Heilpraktiker Ausbildung in Kombination mit Fachrichtungen an. Je nach Lehrgangsmodell dauert die Ausbildung deshalb länger oder weniger lang. Regulär beträgt die Dauer des Heilpraktiker Lehrgangs beim BTB 24 Monate bei 8 Wochenstunden Lernaufwand. Mit einer Fachrichtung steigt die Dauer auf insgesamt 30 Monate an. Wird zusätzlich eine Ernährungsfachrichtung belegt, beträgt die Gesamtdauer 33 Monate. Inklusive zwei Fachrichtungen dauert die Heilpraktiker Ausbildung 36 Monate und zuzüglich einer Ernährungsfachrichtung insgesamt 39 Monate. Folgende Fachrichtungen sind auswählbar: Akupunktur, Ernährungsberatung/Ernährungsmedizin, Heilpflanzenkunde, klassische Homöopathie, Heilpraktiker/in für Psychotherapie und Sportmedizin. Bei den Ernährungsfachrichtungen kann aus diesen Bereichen ausgewählt werden: Ernährung in besonderen Lebensphasen, Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien oder Sporternährung. Wie auch die anderen Fernschulen bietet das BTB eine kostenlose Verlängerung oder Verkürzung der Lehrgangsdauer an.

Auch der Umfang eines Heilpraktiker Lehrgangs ist von Fernschule zu Fernschule unterschiedlich. Hier finden Sie einen Überblick über die Studienmaterialien, Seminarangebote und Prüfungen der vorgestellten Anbieter:

ILS & FEB
19 Studienhefte
1 Gesamtglossar
1 Lehrbuch
Lehrvideos
1 Präsenzseminar (Gesamtumfang: 20 Stunden)
2 Zwischentests
1 Abschlusstest
sgd
Studienmappe
19 Studienhefte
1 Glossar
2 Lehrbücher
Lernvideos
1 Präsenzseminar (Gesamtumfang: 20 Stunden)
Diverse Online Tests und Einsendeaufgaben
BTB
35 Studienbriefe
1 Praxisseminar
3 Webinare
Kostenlose Sonntagsvorlesungen
Zwischentests nach jedem Studienbrief
1 schriftliche Abschlussprüfung online
Impulse
30 Studienbriefe
10 Seminare deutschlandweit
Einsendeaufgaben
1 Abschlussklausur und mündliche Prüfung
Laudius
53 Lernhefte
1 Praxisseminar
Einsendeaufgaben
1 Abschlussprüfung
Apollon Akademie
21 Studienhefte
2 Lehrbücher
1 Seminar
2 Zwischentests
1 Abschlussprüfung
Wenn alle verpflichtenden Studienleistungen erbracht sind, erhalten die Absolventen ein Zertifikat und/oder Zeugnis über ihre Teilnahme an der Heilpraktiker Ausbildung. Diese Dokumente dienen als Nachweis der ordentlichen Vorbereitung und müssen vor der amtsärztlichen Überprüfung beim Gesundheitsamt eingereicht werden.

Wie viel kostet ein Fernlehrgang zum Heilpraktiker?

Die Kosten der Heilpraktiker Ausbildung hängen von der ausgewählten Fernschule ab. Nachfolgend sehen Sie einen Überblick über die monatlichen Kosten und die Gesamtgebühren bei den jeweiligen Lehrgangsanbietern:

ILS & FEB
162 Euro/Monat x 20 = 3.240 Euro
sgd
197 Euro/Monat x 20 = 3.580 Euro
BTB
132 Euro/Monat x 24 = 3.168 Euro
Inkl. 1 Fachrichtung 152 Euro/Monat x 30 = 4.560 Euro
Inkl. 1 Fachrichtung zzgl. Ernährungsfachrichtung 162 Euro/Monat x 33 = 5.346 Euro
Inkl. 2 Fachrichtungen 166 Euro/Monat x 36 = 5.976 Euro
Inkl. 2 Fachrichtungen zzgl. Ernährungsfachrichtung 172 Euro/Monat x 39 = 6.708 Euro
Impulse
78 Euro/Monat x 30 = 2.340 Euro
Laudius
125 Euro/Monat x 20 = 2.500 Euro
APOLLON Akademie
162 Euro/Monat x 20 = 3.240 Euro
Dementsprechend liegen die Gesamtkosten für die Heilpraktiker Ausbildung zwischen 2.340 und 3.580 Euro. Monatlich betragen die Raten zwischen 78 und 197 Euro. Wenn der Lehrgang bei dem BTB mit Fachrichtungen kombiniert wird, liegt der Preis entsprechend höher. In den Gebühren enthalten sind sämtliche Lernmaterialien sowie Seminar- und Prüfungsgebühren. Also fallen keine versteckten Kosten in den Heilpraktiker Fernlehrgängen an!

Tipp PiktogrammTipp: Die Kosten für die amtsärztliche Überprüfung sind nicht in den Ausbildungsgebühren enthalten.

Diese Inhalte erwarten Sie im Fernkurs

Inhaltlich weisen die Heilpraktiker Lehrgänge bei den von uns vorgestellten Fernschulen viele Gemeinsamkeiten auf. Mag die einzelne Schwerpunktsetzung je nach Anbieter unterschiedlich ausfallen, bereiten doch alle Fernkurse ihre Teilnehmer gut auf die amtsärztliche Überprüfung vor. Deshalb sind die grundlegenden Themen der Ausbildungen identisch. Diese Inhalte können Teil der vorbereitenden Heilpraktiker Ausbildung sein:

  • Grundlagenwissen
  • Der Bewegungsapparat
  • Das Herz
  • Kreislauf- und Blutgefäßsystem
  • Die Atmungsorgane
  • Verdauungstrakt
  • Leber, Gallen und Pankreas
  • Hormone und Stoffwechsel
  • Nieren und Harnwege
  • Geschlechtsorgane, Schwangerschaft, Kinder, Alter
  • Das Nervensystem
  • Die Sinnesorgane
  • Die Haut
  • Infektionskunde und Hygiene
  • Infektionskrankheiten
  • Psychologie und Psychiatrie
  • Notfall, Schock und Erste Hilfe
  • Gesetzeskunde
  • Naturheiltherapien
  • Anamnese und Untersuchung

Neben dem fundamentalen medizinischen Grundlagenwissen zur Anatomie und Physiologie thematisieren die Heilpraktiker Fernlehrgänge außerdem Infektionskrankheiten und Psychologie. Auch juristische Themen werden innerhalb der Ausbildung abgedeckt. Einige Anbieter ergänzen die Ausbildungsinhalte um praktische Erprobungen und Prüfungssimulationen.

An wen richtet sich die Ausbildung zum Heilpraktiker?

Prinzipiell kommt ein Heilpraktiker Fernlehrgang für jede Person infrage, die an Naturheilkunde interessiert ist. Für Menschen mit Interesse an einer selbstständigen Tätigkeit mit Heilpraktikerpraxis eignet sich die Ausbildung hervorragend. Generell ist ein solcher Lehrgang allen zu empfehlen, die sich auf die amtsärztliche Überprüfung vorbereiten möchten. Besonders Ausgebildete in therapeutischen Verfahren, die eine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde benötigen, profitieren von der Heilpraktiker Ausbildung. So kann ein Heilpraktiker Lehrgang auf eine Ausbildung in der Aromatherapie, Homöopathie oder Bachblütentherapie folgen. Auch an Berufstätige im Gesundheitswesen, die eine Weiterbildung anstreben, richtet sich die Ausbildung. Darunter fallen etwa Physiotherapeuten, Arzthelfer und Pflegepersonal. Nicht zuletzt können auch Neueinsteiger eine Heilpraktiker Ausbildung wahrnehmen. Das stattet Laien mit fundiertem medizinischen Grundlagenwissen aus.

Die Wahl des passenden Anbieters

Um bei der Vielzahl von Lehrgangsanbietern die richtige Heilpraktiker Ausbildung auszuwählen, lohnt sich ein Vergleich der einzelnen Angebote. Nehmen Sie sich die Zeit zur intensiven Recherche und wägen Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Ausbildungsangebote ab. Gleichen Sie die Angebote außerdem mit Ihren eigenen Wünschen, Zielen und Mitteln ab. Sinnvolle Fragen sind bspw.: Wie viel Zeit habe ich für die Ausbildung zur Verfügung? Welche Inhalte sind mir besonders wichtig? Wie steht es um meinen Geldbeutel? Für alle weiteren Informationen lohnt sich der Blick in das kostenlose Infomaterial der Lehrgangsanbieter. Es bietet einen guten Überblick zu den jeweiligen Fernlehrgängen und hilft beim Vergleich der zahlreichen Angebote. Es kann unverbindlich bei uns angefordert werden!

Auf einen Blick

Zielgruppe

Eine Ausbildung zum Heilpraktiker ist für jede an Naturheilkunde interessierte Person empfehlenswert. Wer sich mit einer eigenen Naturheilpraxis selbstständig machen möchte, ist in den Heilpraktiker Fernlehrgängen bestens aufgehoben. Besonders für Berufstätige aus dem Gesundheitsbereich, wie etwa Physiotherapeuten, Krankenpfleger und Arzthelfer, bietet sich diese Weiterbildung an. Mit der guten Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung können sich Ausgebildete in therapeutischen Verfahren eine Behandlungserlaubnis erarbeiten.

Beginn & Dauer

Es ist jederzeit möglich, sich für einen Heilpraktiker Fernlehrgang anzumelden. Insgesamt dauert die Ausbildung 20 bis 30 Monate und nimmt 7 bis 12 Wochenstunden in Anspruch. Dieser Lernzeit ist nötig, um mit den 19 bis 53 Studienheften zu arbeiten. Hinzu kommen verschiedene Lehrangebote wie Seminare, Vorlesungen und Webinare.

Voraussetzungen

Je nach Fernlehrgangsanbieter variieren die Voraussetzungen für die Heilpraktiker Ausbildung. Diese können etwa einen Haupt- oder Realschulabschluss umfassen. Außerdem schreiben einige Fernschulen einen vorab absolvierten Erste-Hilfe-Kurs vor. Andere Anbieter setzen ein Mindestalter von 23 Jahren voraus. Darüber hinaus empfehlen manche Fernschulen eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf. Wieder andere Institute haben keinerlei Voraussetzungen. Deshalb lohnt sich der genaue Vergleich der einzelnen Schulen bei der Anbieterwahl.

Kosten

Der Preis für die Ausbildung zum Heilpraktiker liegt zwischen 2.340 und 3.580 Euro und hängt von dem ausgewählten Lehrgangsanbieter ab. Monatlich fallen Raten zwischen 78 und 197 Euro an. In dem Preis sind sämtliche Studienunterlagen und Angebote der Fernschulen inbegriffen.

Probelektion

Mithilfe einer Probelektion können Sie vor Antritt einer Ausbildung einen authentischen Einblick in die Lernunterlagen vornehmen. Das hilft Ihnen bei der Wahl der passenden Fernschule. Probelektionen können auf den Websites der Fernlehrgangsanbieter kostenfrei und unverbindlich heruntergeladen und eingesehen werden.

Probestudium

Ein Probestudium ist ein mehrwöchiger Zeitraum, in dem ein Fernlehrgang unverbindlich ausprobiert werden kann. Das bietet die Möglichkeit, sich vor der verbindlichen Anmeldung ein richtiges Bild von einer Ausbildung machen zu können. Das Probestudium ist kostenfrei, wenn fristgerecht gekündigt wird.

Abschluss

Für den Abschluss einer Heilpraktiker Ausbildung müssen je nach Fernschule unterschiedliche Bedingungen erfüllt sein. Zumeist handelt es sich hierbei um Einsendeaufgaben und eine oder mehrere Prüfungen, die bestanden werden müssen. Sind alle Leistungen erbracht, erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und/oder Zeugnis über ihre Kursteilnahme. Mit diesen Dokumenten können sie ihre ordentliche Vorbereitung für die amtsärztliche Überprüfung beim Gesundheitsamt nachweisen.

COVID

Die Fernlehrgänge zum Heilpraktiker werden kaum von der Corona Pandemie beeinträchtigt. Da es sich um autodidaktische und selbstständige Lernmodelle handelt, wird der größte Teil des Lernpensums von zu Hause erledigt. Viele Prüfungen und Seminare können online eingereicht bzw. besucht werden. Erfordert eine Ausbildung die physische Anwesenheit der Kursteilnehmer, informiert das zuständige Fernlehrgangsinstitut über die jeweils greifenden Regelungen im Umgang mit der aktuellen Situation.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Heilpraktiker/in
Dauer 15 Monate
20 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.240€
Heilpraktiker/in
Dauer 15 Monate
20 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.580€
Heilpraktiker/in
Dauer 14 Monate
24 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 5-6 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.168€
Heilpraktiker/in
Dauer 15 Monate
20 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.240€
Heilpraktiker/-in
Dauer 9 Monate
30 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Kosten 765€
Kosten 2.340€
Heilpraktiker/-in
Dauer 9 Monate
20 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Kosten 765€
Kosten 3.240€
Heilpraktiker/-in
Dauer 18 Monate
20 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 6 Std in der Woche
7 Std./Woche
Kosten 522€-576€
Kosten 2.500€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren