Reiswaffeln, Kiwi und Müsli

Die Volumetrics Diät setzt auf Kaloriendichte

Die Volumetrics Diät setzt bei den Ernährungswissenschaften an, denn hier steht die Kaloriendichte im Fokus. Die Basis der Volumetrics Diät ist wissenschaftlicher Natur, denn Dr. Barbara Rolls, eine Ernährungswissenschaftlerin aus den USA, fand heraus: Menschen, die zunehmen oder Übergewicht haben, essen nicht mehr, sondern anders. Diese Erkenntnis machte sie sich bei der Konzeption der Volumetrics Diät zunutze und hat damit eine gute Nachricht für viele Diätgeplagte im Gepäck: Bei der Volumetrics Diät müssen keine Kalorien gezählt werden!

Mit der Volumetrics Diät nachhaltig abnehmen

Um abzunehmen, gibt es längst nicht mehr nur einen Weg. Stattdessen gibt es unzählig viele Diäten, die alle ihre Vor- und Nachteile bergen. Das Grundprinzip, das jeder Gewichtsreduktion zugrunde liegen sollte, ist dabei simpel: Es muss darum gehen, auf gesundem Wege und in einem kontrollierten Tempo das Gewicht zu reduzieren und dann auch halten zu können. Was bei der Volumetrics Diät auf dem Ernährungsplan steht, verrät das folgende Kurzportrait der Volumetrics Diät:

  • Die Ernährung: Bei der Volumetrics Diät darf das auf den Teller, was satt und nicht dick macht. Das heißt, es geht darum, Lebensmittel zu finden, die Wasser und Ballaststoffe gleichermaßen beinhalten. Diese Kombination ist gut dazu geeignet, um den Hunger zu stillen und trotzdem Gewicht zu verlieren. Wer die Ernährungspyramide kennt, weiß nun auch: Gemüse und Obst gibt es bei der Volumetrics Diät häufig und viel. Auch Suppen und Vollkornprodukte sind erlaubt. Reichlich Flüssigkeit ist der wichtigste Bestandteil dieser Ernährungsweise.
  • Die Chance: Mit der Volumetrics Diät können Abnehmwillige etwa ein bis zwei Pfund pro Woche verlieren. Die Gewichtsreduktion erfolgt langsam, ohne zu hungern und nachhaltig.
  • Die Vorteile: Das Kalorienzählen ist bei der Volumetrics Diät nicht mehr wichtig. Das macht die Volumetrics Diät zu einer sehr einfachen Diätvariante, die nicht nur kurzfristig Anwendung finden, sondern auch eine langfristige Ernährungsform darstellen kann. Viel zu essen, also ein großes Volumen an Lebensmitteln zu sich zu nehmen, ist ausdrücklich erlaubt. Allerdings nur, wenn die Energiedichte stimmt und das heißt: Trotz großem Volumen darf das Essen nur wenige Kalorien haben.
  • Die Nachteile: Wer erfolgreich mit der Volumetrics Diät abnehmen will, der darf kein Laie in punkto Ernährung sein oder braucht Unterstützung durch einen Spezialisten wie den Ernährungsberater. Das Profiwissen eines ausgebildeten Gewichtscoachs kann ebenfalls hilfreich sein, um herauszufinden, welche Kaloriendichte Lebensmittel haben. Neben dieser sind auch die Nährstoffe, Ballaststoffe und der Eiweißanteil der Lebensmittel von großer Bedeutung.

Was bedeutet eigentlich Kaloriendichte?

Wer sich die Frage stellt, welche Produkte wohl satter machen – 15 Weintrauben oder 15 Rosinen – versteht anhand von diesem praktischen Beispiel schnell, worum es bei der Volumetrics Diät geht: nämlich ums Wasser. Wasser macht Lebensmittel schwerer. Das sorgt für mehr Fülle im Bauch und letztlich für weniger Hungergefühl. Dementsprechend lautet auch die Grundregel der Volumetrics Diät: Reichlich Flüssigkeit vor der Mahlzeit, zur Mahlzeit und danach halten länger satt.

Zurück zum Beispiel der 15 Weintrauben und der 15 Rosinen zeigen sich diese Werte:

  • 15 Weintrauben bringen etwa 100 Gramm auf die Waage. Sie enthalten 70 Kalorien und haben 80 Prozent Wasser.
  • 15 Rosinen sind deutlich leichter und bringen maximal 20 Gramm auf die Waage. Die Kalorien sind gleich, nur der Wasseranteil liegt bei maximal 20 Prozent.

15 Weintrauben machen deutlich länger satt als 15 Rosinen. Das spielt dem Ansatz der Volumetrics Diät in die Karten, aber eben nur dieser. Wer sich hingegen der Low-Carb-Ernährung verschrieben und sich ein Kohlenhydrate-Limit von 50 Gramm täglich gesetzt hat, der nimmt mit 100 Gramm Weintrauben bereits 17 Gramm Kohlenhydrate zu sich.

Der Ernährungsberater kennt die Kaloriendichte

… der Laie hingegen oft nicht. Das bedeutet auch, dass der kompetente Rat des gut ausgebildeten Ernährungsberaters wichtig ist, damit die Volumetrics Diät funktionieren kann. Ob die Ausbildung zum Ernährungsberater aus privatem Interesse am Thema erfolgt oder mit dem Ziel, daraus ein eigenständiges Dienstleistungsangebot werden zu lassen, ist zweitrangig, denn die Ausbildung zum Ernährungsberater bei den hier eingebundenen Anbietern sorgt für eine fundierte Fachausbildung via Fernlehrgang. Fordern Sie noch heute unverbindlich und kostenlos das entsprechende Infomaterial an, um mehr über die Ausbildung zum Ernährungsberater zu erfahren.

GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text